Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Meister Dortmund schießt Köln ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dortmund eindrucksvoll - Stuttgart sehr glücklich

25.03.2012, 17:17 Uhr | dpa

Meister Dortmund schießt Köln ab. Dortmunds Torschütze Piszczek (li) lässt sich feiern. (Quelle: AP/dpa)

Dortmunds Torschütze Piszczek (li) lässt sich feiern. (Quelle: AP/dpa)

Meisterflatter? Von wegen. Tabellenführer Borussia Dortmund hat zum Abschluss des 27. Spieltags ein Ausrufezeichen gesetzt und durch einen 6:1-Kantersieg beim 1. FC Köln den Vorsprung an der Tabellenspitze eindrucksvoll verteidigt.

Während die Kölner nun wieder mitten im Abstiegskampf stecken, liegen die Westfalen wieder fünf Punkte vor dem ärgsten Verfolger FC Bayern. Auch in der Tordifferenz hat der BVB gegenüber der Münchner Tormaschine dank des Schützenfestes wieder ein wenig aufgeholt.

Novakovic schockt die Dortmunder

Dabei lief es gar nicht nach Plan für das Team von Jürgen Klopp. Nach nur zwölf Minuten lagen die Rheinländer durch einen Treffer von Novakovic überraschend mit 1:0 in Führung. Doch noch im ersten Durchgang brachte Piszczek die Dortmunder mit einem Kopfballtreffer zurück ins Spiel. Nach dem Wechsel stellte der überragende Kagawa die Weichen dann früh auf Sieg. Lewandowski, Gündogan, erneut Kagawa sowie der eingewechselte Perisic schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe.

Cacau schießt Stuttgart auf Rang sieben

Der VfB Stuttgart nimmt die Europa League ins Visier. Durch einen 1:0-Heimsieg über den 1. FC Nürnberg kletterten die Schwaben in der Tabelle der Bundesliga auf den siebten Platz, der in dieser Saison zur Qualifikation für den kleineren Europapokal berechtigt.

Mann des Tages in Stuttgart war der zuletzt oft kritisierte Nationalstürmer Cacau mit seinem Treffer zwölf Minuten vor dem Abpfiff. Die deutlich bessere Mannschaft war allerdings der 1. FC Nürnberg. Der Club dominierte die Auswärtspartie über weite Strecken, vergab aber alle Chancen, die sich boten. Vor allem in der ersten Hälfte hätten die Franken aufgrund ihrer hervorragenden Möglichkeiten ein Tor machen müssen.

27. Spieltag

VfL Wolfsburg

-

Hamburger SV

2:1

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

FC Augsburg

1:1

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hertha BSC

1:3

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Hannover 96

2:1

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

1. FC Kaiserslautern

2:0

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

TSG 1899 Hoffenheim

1:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Bayer Leverkusen

2:0

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

1. FC Nürnberg

1:0

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

Borussia Dortmund

1:6

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal