Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Vigor Bovolenta: Italiens Volleyballer stirbt nach einer Herzattacke

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vigor Bovolenta stirbt mit 37 Jahren

26.03.2012, 10:33 Uhr | sid, dapd

Vigor Bovolenta: Italiens Volleyballer stirbt nach einer Herzattacke. Vigor Bovolenta (li.) blockt bei der Olympia-Qualifikation 2008 den Ball gegen den Niederländer Kay van Dijk. (Quelle: imago)

Vigor Bovolenta (li.) blockt bei der Olympia-Qualifikation 2008 den Ball gegen den Niederländer Kay van Dijk. (Quelle: imago)

Trauer nach tragischem Herztod: Der italienische Volleyballer Vigor Bovolenta ist nach einer Herzattacke während eines Meisterschaftsspiels in der vierten italienischen Liga im Alter von 37 Jahren gestorben. Dies teilte der italienische Volleyball-Verband mit. Bovolenta brach während der Begegnung seines Teams Forli gegen Lube Macerata zusammen, anschließende Wiederbelebungsversuche schlugen fehl. Während der Partie hatte er immer wieder über Übelkeit und Schwindelgefühle geklagt.

"Ich bin schockiert und sprachlos", sagte Verbandspräsident Carlo Magri: "Er war ein außergewöhnlicher Kerl und sein Tod ist ein großer Verlust." Der 2,02 Meter große Ex-Nationalspieler Bovolenta hatte maßgeblich zum Gewinn der Silbermedaille Italiens bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta beigetragen. Zudem war er auch in der Mannschaft, die 1995 Europameister wurde. In seiner 21-jährigen Volleyball-Karriere bestritt er 553 Spiele in der ersten Liga.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal