Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tischtennis-WM: B-Team wahrt weiße Weste

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

B-Team und China sorgen für gute Laune

28.03.2012, 18:31 Uhr | dpa

Tischtennis-WM: B-Team wahrt weiße Weste. Deutschlands Patrick Baum bei der WM-Partie gegen Serbien. (Quelle: dpa)

Deutschlands Patrick Baum bei der WM-Partie gegen Serbien. (Quelle: dpa)

Verschnaufpause für Timo Boll: Deutschlands Tischtennis-Star gönnte sich bei der Heim-WM eine Auszeit. Beim 3:0 gegen Serbien im bedeutungslosen letzten Gruppenspiel in Dortmund saß er nur auf der Bank. Weil die WM-Zweiten von 2010 ihr nächstes Match im Viertelfinale erst am Freitag bestreiten, hat Boll sogar zwei Tage Zeit für Training, Körperpflege, Massage, Relaxen und Posten auf der Facebook-Seite.

"Power habe ich noch und fühle mich auch nicht müde", sagte der Rekord-Europameister. "Jetzt ist es wichtig, frisch zu bleiben und gute Laune zu verbreiten."

Süß, Steger und Baum machen den fünften Sieg perfekt

Für gute Laune bei den Herren des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) sorgte auch China. Der Rekordweltmeister qualifizierte sich durch ein 3:0 gegen Hongkong ebenfalls als Gruppensieger für die Runde der besten Acht und kann frühestens im Finale am Sonntag auf die Gastgeber treffen. Die beiden Top-Teams sind im Viertelfinale gesetzt. "Wir haben uns bisher keine Blöße gegeben und wollen unbedingt ins Finale", erklärte Europa-Top-12-Sieger Dimitrij Ovtcharov.

"Dima" pausierte ebenso wie Rekord-Europameister Boll. Bundestrainer Jörg Roßkopf schickte erstmals während des WM-Turniers Christian Süß an den blauen Tisch. Der achtfache Europameister im Doppel und Team sorgte prompt für die 1:0-Führung. Der deutsche Meister Bastian Steger mit einem Erfolg über Serbiens Spitzenmann Aleksandar Karakasevic vom Bundesligisten Plüderhausen sowie der EM-Zweite Patrick Baum machten den fünften 3:0-Sieg und die makellose Vorrundenbilanz des DTTB perfekt.

"Deutschland und China sind eine Klasse besser als die anderen Teams", urteilte der frühere Bundestrainer Richard Prause zum Abschluss der Gruppenspiele. Insgesamt sei das WM-Niveau aber eher enttäuschend. Vor allem Japan und Südkorea, zuvor als Mitfavoriten gehandelt, zeigten in der Vorrunde Schwächen.

Bundestrainerin Schöpp muss auf die Tribüne

Die DTTB-Damen gewannen den zweiten Teil des Doppel-Länderkampfs gegen Serbien mit 3:2. Es war der vierte Erfolg im fünften Match. Der zweite Platz in der Gruppe C hinter Japan und der Einzug in das Achtelfinale an diesem Donnerstag stand schon vorher fest. "Der Sieg war aber wichtig für unser Selbstvertrauen", betonte Sabine Winter, die erstmals in Dortmund eingesetzt wurde. "Ich bin mit der Vorrundenbilanz sehr zufrieden", erklärte Damen-Bundestrainerin Jie Schöpp.

Auch sie rotierte wie ihr männlicher Kollege Roßkopf bei der Aufstellung. Die Stammspielerinnen Jiaduo Wu und Irene Ivancan pausierten, dafür gewannen Winter, Kristin Silbereisen und Zhenqi Barthel jeweils ein Einzel. Die letzten Ballwechsel musste Schöpp auf der Tribüne verfolgen. "Eine Rote Karte wegen verbotenen Coachings. Das tut doch jeder Trainer, da habe ich Pech gehabt", sagte die frühere Nationalspielerin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal