Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Dortmund gegen Bayern: Ein Duell wie Real gegen Barca

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dortmund gegen Bayern: Ein Duell wie Real gegen Barca

07.04.2012, 19:59 Uhr | t-online.de

Dortmund gegen Bayern: Ein Duell wie Real gegen Barca. Arjen Robben und Mario Gomez wollen mit einem sieg in Dortmund die Tabellenführung erklimmen. (Quelle: t-online.de)

Arjen Robben und Mario Gomez wollen mit einem sieg in Dortmund die Tabellenführung erklimmen. (Quelle: t-online.de)

Das lange Warten hat bald ein Ende. Am kommenden Mittwoch ist es endlich soweit: Erster gegen Zweiter. Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München. Fußball-Deutschland hat das lang ersehnte, viel herbei diskutierte Duell um die Deutsche Meisterschaft. Am 30. Spieltag kann tatsächlich eine Vorentscheidung im Titelkampf fallen. "Wir dürfen uns auf keinen Fall eine Niederlage erlauben, sonst wäre die Meisterschaft abzuhaken", sagte Bayerns Vereinboss Karl-Heinz Rummenigge bei LIGA total! angesichts des Drei-Punkte-Vorsprungs der Borussen.

Zuvor hatten am 29. Spieltag beide Teams ihre Pflichtaufgaben erledigt. Allerdings mussten die Dortmunder beim 3:1-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg ebenso bis zum Schluss zittern, wie der FC Bayern beim 2:1-Sieg gegen den FC Augsburg. "Ich war sehr erleichtert, weil es am Ende noch mal eng wurde", kommentierte Jürgen Klopp den Erfolg seiner Mannschaft. "Ich wusste, dass es ein enges Ding werden würde", sagte sein Pendant Jupp Heynckes zum Sieg gegen den FCA.

Klopp: "Dass wird ein großer Spaß"

Damit war in beiden Lagern allerdings der 29. Spieltag bereits abgehakt. Die ganze Konzentration richtete sich sofort auf das Spiel der Spiele im seit Wochen restlos ausverkauften Signal-Iduna-Park. "Das wird ein großer Spaß. Wir werden alles in die Waagschale werfen, was wir draufhaben", kündigte Klopp den Bayern bereits einen heißen Tanz an. Sportdirektor Michael Zorc schlug in die gleiche Kerbe: "Wir werden alles dafür tun, damit wir am 34. Spieltag vorne stehen werden."

Die Dortmunder können durchaus optimistisch in die Partie gehen. Sie haben nicht nur drei Punkte mehr auf dem Konto, sondern spielen sogar eine noch bessere Saison als im Jahr zuvor, als sie auf spektakuläre Art und Weise den siebten Meistertitel errangen. Nach 29 Spieltagen hat der BVB mit 66 Zählern exakt die gleiche Punktzahl wie 12 Monate zuvor, jedoch eine um drei Tore bessere Tordifferenz. Zum Vergleich: Der FC Bayern lag damals 14 Punkte zurück.

Fan Voting Vor dem Gipfeltreffen

Nerlinger sehr selbstbewusst

Dieses Mal sind es indes nur drei und das Torverhältnis spricht ebenfalls für die Münchner. "Wir müssen alle Spiele fünf gewinnen. Wenn wir das tun, werden wir Deutscher Meister", stellte Mario Gomez daher eine ganz einfache Meisterrechnung auf. Ebenso wie die Schwarz-Gelben strotzen auch die Bayern vor Selbstvertrauen.

"Wir sind jetzt im Erfolgsrhythmus. Und so, wie sich unsere Mannschaft jetzt präsentiert, spricht vieles dafür, dass es so positiv weitergeht", sagte Christian Nerlinger. Und auf die Frage, wer Deutscher Meister wird, antwortete der Sportdirektor: "Ich bin überzeugt, dass wir den Titelendspurt für uns entscheiden werden!“ Immerhin hat der FCB neun Pflichtspiele in Folge gewonnen.

Spieler halten sich bedeckt

Im Gegensatz zu Nerlinger gaben sich die Spieler etwas zurückhaltender. Einmütig betonten sie die Schwere des bevorstehenden Gipfels und äußerten sich ausnahmslos zurückhaltend. "Jeder Spieler muss über sich hinauswachsen", sagte Mittelfeldchef Schweinsteiger stellvertretend für seine Kollegen. "Wir müssen ganz konzentriert unsere Arbeit machen", ergänzte Arjen Robben.

Beide Teams können nahezu in Bestbesetzung antreten. Während beim FC Bayern der langzeitverletzte Schweinsteiger wieder ins Team zurückgekehrt ist und gegen Augsburg erstmals seit dem 8. Februar wieder in der Startformation stand, könnte beim BVB Mario Götze wieder in den Kader zurückkehren. Allerdings fehlt dem 19-Jährigen nach überstandener Schambeinentzündung noch jegliche Wettkampfpraxis.

Spanien als Vorbild

Fußball-Deutschland darf sich also auf ein tolles Fußballfest freuen. "Beide Mannschaften werden hochmotiviert zu Werke gehen. Es ist ein Spiel auf Augenhöhe", sagte Rummenigge. Nerlinger sieht dieses Duell bereits auf Jahre hinaus als das Nonplusultra im deutschen Fußball und wählt in der "Bild" einen großen Vergleich: "Es könnte sich zwischen Bayern und Dortmund ein Duell entwickeln wie in Spanien zwischen Real und Barca." Dagegen dürfte wohl niemand etwas einzuwenden haben.       


29. Spieltag

SC Freiburg

-

1. FC Nürnberg

2:2

zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern

-

TSG 1899 Hoffenheim

1:2

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

FC Augsburg

2:1

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

Borussia Dortmund

1:3

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

1. FSV Mainz 05

4:1

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

Hertha BSC

0:0

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Hannover 96

3:0

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

Bayer Leverkusen

1:1

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal