Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Olympiasieger Mark Lenzi gestorben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympiasieger Lenzi gestorben

10.04.2012, 09:10 Uhr | dapd, sid

Olympiasieger Mark Lenzi gestorben. Mark Lenzi beim Sprung vom Drei-Meter-Brett in Atlanta 1996 (Quelle: AP/dpa)

Mark Lenzi beim Sprung vom Drei-Meter-Brett in Atlanta 1996 (Quelle: AP/dpa)

Mark Lenzi, Olympiasieger im Wasserspringen von 1992 in Barcelona, ist im Alter von nur 43 Jahren in Greenville/North Carolina überraschend an den Folgen eines Ohnmachtsanfalls gestorben. Dies gab die Indiana University, an der Lenzi nach seinem Rücktritt vom Leistungssport als Trainer gearbeitet hatte, bekannt.

Nach Aussagen von Lenzis Mutter litt ihr Sohn unter niedrigem Blutdruck. Lenzi war offenbar seit zwei Wochen zur Behandlung im Krankenhaus. Mark Lenzi hatte es mit seinem Triumph vom Drei-Meter-Brett bei den Sommerspielen vor 20 Jahren in der katalanischen Metropole als Einziger geschafft, in die Phalanx der chinesischen Wasserspringer einzudringen.

Bronze in Atlanta 1996

Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen in Atlanta gewann er noch einmal Bronze. Zweimal wurde er in den USA zum Wasserspringer des Jahres gewählt. Die Beerdigung soll am Dienstag in Greenville stattfinden.

  • Mehr zu den Themen:
  • Sport
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal