Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Wolfsburg verliert zum dritten Mal in Serie - Augsburg feiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Augsburg feiert Last-Minute-Sieg in Wolfsburg

14.04.2012, 17:37 Uhr | dpa

Wolfsburg verliert zum dritten Mal in Serie - Augsburg feiert . Wolfsburgs Patrick Helmes (re.) im Kopfballduell mit Augsburgs Lorenzo Davids (Quelle: dapd)

Wolfsburgs Patrick Helmes (re.) im Kopfballduell mit Augsburgs Lorenzo Davids (Quelle: dapd)

Der VfL Wolfsburg hat zum Abschluss der englischen Woche seine dritte Niederlage kassiert. Der niedersächsische Bundesligist unterlag auch dem Aufsteiger FC Augsburg mit 1:2 (1:1) und hat kaum mehr Chancen auf einen Platz in der Europa League. Die Gäste aus Bayern holten hingegen drei wertvolle wie glückliche Auswärtspunkte und dürfen weiter auf den Klassenverbleib hoffen. Die Augsburger Tore schossen vor 25.143 Zuschauern in Wolfsburg Torsten Oehrl (13.) und Sebastian Langkamp (88.). Für Wolfsburg traf Patrick Helmes (27.).

Nach den Niederlagen gegen Borussia Dortmund und Hannover 96 zeigten die Wolfsburger gegen den Aufsteiger lange eine schwungvolle Vorstellung, vergaßen aber das Toreschießen. Die Mannschaft von Trainer Felix Magath machte von Beginn an Druck und erarbeitete sich eine Reihe guter Chancen, scheiterte aber mehrfach am starken Ex-Wolfsburger Simon Jentzsch im Augsburger Tor und wurde am Ende kalt erwischt.

Fauxpas von Madlung wird bestraft

Der VfL ließ sich zunächst nicht von der frühen Führung der Augsburger schocken, der ein peinlicher Fehler von Alexander Madlung vorausging. Der Innenverteidiger der Wolfsburger, der für den gesperrten Felipe in die Elf gekommen war, zögerte nach einem Anspiel von Torwart Diego Benaglio unnötig, vertändelte den Ball und schoss den heranstürmenden Oehrl an: Von dessen Bein flog die Kugel ins Tor.

Überzeugender war die Offensivleistung der Wolfsburger - abgesehen von der schwachen Chancenverwertung, die einen Sieg kostete. Allein Mario Mandzukic besaß in der ersten Halbzeit drei erstklassige Chancen, scheiterte allerdings immer an Jentzsch. Der von Felix Magath einst aussortierte Keeper zeigte in seiner alten Heimat eine Glanzleistung und hatte zudem Glück bei einem Pfostenknaller von Mandzukic (62.).

Helmes bringt Wolfsburg wieder ins Spiel

Gegen den Treffer von Helmes war jedoch auch die Augsburger Nummer eins chancenlos. Aus der Drehung setzte der Goalgetter der Wolfsburger den Ball ins Netz und zeigte sich damit deutlich effektiver als sein Sturmpartner.

Die Augsburger standen in Wolfsburg fast durchgängig unter Druck. Die von Trainer Jos Luhukay auf vier Positionen gegenüber dem Stuttgart-Spiel veränderte Mannschaft konnte sich nur selten befreien und kam nur sporadisch zu Kontern. Umso überraschender war der späte Siegtreffer durch den Kopfball von Langkamp, der einen Freistoß von Axel Bellinghausen nutzte.

31. Spieltag

VfB Stuttgart

-

SV Werder Bremen

4:1

zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern

-

1. FC Nürnberg

0:2

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

FC Augsburg

1:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Borussia Dortmund

1:2

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

Hertha BSC

3:3

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

Hannover 96

1:0

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

1. FSV Mainz 05

0:0

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

1. FC Köln

3:0

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

TSG 1899 Hoffenheim

0:0

zum Spielbericht

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal