Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Defektes Getriebe kostet Lewis Hamilton fünf Startplätze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Defektes Getriebe kostet Lewis Hamilton eine gute Startposition

12.04.2012, 20:50 Uhr | t-online.de, dpa

Defektes Getriebe kostet Lewis Hamilton fünf Startplätze. Lewis Hamilton hofft trotz der Rückstufung auf ein gutes Rennen in China. (Quelle: Reuters)

Lewis Hamilton hofft trotz der Rückstufung auf ein gutes Rennen in China. (Quelle: Reuters)

Lewis Hamilton wird beim Großen Preis von China in der Startaufstellung um fünf Plätze nach hinten versetzt werden. Grund dafür ist das defekte Getriebe seines McLaren-Mercedes, das getauscht werden muss. Nach Mitteilung seines britischen Rennstalls seien die Probleme erst nach dem zweiten Saisonrennen in Malaysia vor knapp drei Wochen aufgefallen.

Die Regeln sehen vor, dass ein Fahrer bei einem Getriebewechsel im nächsten Grand Prix von einem Startrang fünf Plätze hinter dem eigentlichen Qualifikationsergebnis ins Rennen gehen muss. Der frühere Formel-1-Weltmeister kann damit am Sonntag (ab 8.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) bestenfalls von Platz sechs aus ins Rennen gehen. Der Brite liegt als WM-Zweiter mit 30 Punkten nach zwei Rennen fünf Zähler hinter Ferrari-Pilot Fernando Alonso. Hamiltons McLaren-Kollege Jenson Button ist Dritter mit 25 Punkten.

Einige Upgrades im Gepäck

Hamilton wollte diesem Rückschlag auf einer Pressekonferenz keine allzu große Bedeutung beimessen. "Das ist natürlich nicht gerade der Start ins Wochenende, den ich mir vorgestellt hatte, aber ich bin dennoch optimistisch. Wir müssen jetzt einfach das Beste daraus machen. Ich bin überzeugt, dass ich nach wie vor eine sehr gute Chance auf den Sieg am Sonntag habe", sagte der Brite vor dem ersten Training (am Freitag ab 3.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker).

Seine Zuversicht schöpft Hamilton aus der Tatsache, "dass wir hier einige Upgrades im Gepäck haben, die sich hoffentlich auszahlen werden". Das Auto sei sehr schnell. "Es kommt nun darauf an, die richtige Strategie für das Rennen zu erarbeiten, um von der unter den gegebenen Voraussetzungen bestmöglichen Startposition dennoch um die Spitze mitkämpfen zu können", ist sich Hamilton sicher. Der McLaren-Fahrer erinnerte an das Rennen im letzten Jahr: "Da fuhr ich hier vom dritten Startplatz zum Sieg."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal