Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Dortmund marschiert auch auf Schalke Richtung Titelverteidigung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - 31. Spieltag  

Die Bayern schenken die Meisterschaft endgültig ab

14.04.2012, 20:11 Uhr | t-online.de, dpa

Dortmund marschiert auch auf Schalke Richtung Titelverteidigung. Arjen Robben und Sebastian Schweinsteiger schauen sich fragend an. (Quelle: dapd)

Arjen Robben und Sebastian Schweinsteiger schauen sich fragend an. (Quelle: dapd)

Das war's dann mit dem Titelrennen: Drei Spiele vor Schluss haben die Bayern Meister Dortmund durch ihr erschreckend uninspiriertes 0:0 gegen den FSV Mainz 05 um acht Punkte enteilen lassen. Der BVB kommt deshalb aus dem Feiern nicht heraus: Drei Tage nach dem triumphalen 1:0 über die Münchner gewannen die Schwarz-Gelben auch das emotionale Revier-Derby auf Schalke mit 2:1 (1:1) und sind damit 25 Mal in Folge (!) ungeschlagen: Bundesliga-Rekord.

Bayerns Trainer Jupp Heynckes gab die Rolle des Herausforderers bereits vor den 90 Minuten gegen Mainz auf. "Sie sind fast durch", sagte der Routinier. "Man muss sagen, sie werden auch verdient Deutscher Meister, weil sie eine konstante Saison gespielt haben."

Im Keller geht es hoch her

Dortmund war konstant gut, andere konstant schlecht oder unberechenbar - und stecken deshalb im Abstiegskampf: Aufsteiger Hertha BSC erreichte nach einem 0:2-Rückstand und einer 3:2-Führung in Leverkusen "nur" ein 3:3. Für wenige Minuten - durch ihr 3:2 - hatten die Berliner Lautern zum dritten Mal in die Zweitklassigkeit geschickt. So erhielt der FCK trotz seines 0:2 (0:1) gegen den 1. FC Nürnberg noch eine Gnadenfrist. Und die Hertha verpasste den Sprung auf den Relegationsplatz und bleibt um drei Punkte hinter dem FC Augsburg zurück. Der erfrischende Neuling siegte beim starken VfL Wolfsburg mit 2:1 (1:1). Sebastian Langkamp köpfte in der 88. Minute für die Schwaben ein.

Bundesliga - Video 
Ivica Olic "zu 90 Prozent in Wolfsburg"

News: Bayern holen 96-Altstar, Delpierre zu 1899? Video

Son schlägt für den HSV zu

Luft verschaffte sich auch der Liga-Dino HSV. Der Tabellen-14. gewann dank Heung-Min Sons Treffer aus der 12. Minute gegen Hannover 96 mit 1:0 und behauptete drei Punkte Vorsprung auf Augsburg und fünf auf den Relegationsplatz. Zuvor hatten die Hamburger nur einen ihrer jüngsten neun Vergleiche gewonnen.

Fan Voting Lounge Frage

31. Spieltag

VfB Stuttgart

-

SV Werder Bremen

4:1

zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern

-

1. FC Nürnberg

0:2

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

FC Augsburg

1:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Borussia Dortmund

1:2

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

Hertha BSC

3:3

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

Hannover 96

1:0

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

1. FSV Mainz 05

0:0

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

1. FC Köln

3:0

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

TSG 1899 Hoffenheim

0:0

zum Spielbericht

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal