Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1 in Bahrain: Wüstensand wird zum großen Problem für die Motoren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Filter und maximale Kühlung: die Krux mit dem Wüstensand

18.04.2012, 11:47 Uhr | dpa

Formel 1 in Bahrain: Wüstensand wird zum großen Problem für die Motoren. Sebastian Vettel unterwegs auf dem Bahrain International Circuit. (Quelle: dapd)

Sebastian Vettel unterwegs auf dem Bahrain International Circuit. (Quelle: dapd)

Der Wüstensand ist für die Formel-1-Teams beim Rennen in Bahrain die größte Herausforderung. Die 5,412 Kilometer lange Strecke bei Sakhir ist anfällig für Sandstürme. Daher bauen die Rennställe spezielle Luftfilter in ihre Autos ein, um Schäden für die Motoren zu vermeiden.

Bei erwarteten Außentemperaturen von mehr als 30 Grad müssen die Triebwerke zudem maximal gekühlt werden.

Rosenwasser statt Champagner

Der knapp 30 Kilometer von der Hauptstadt Manama entfernte Bahrain International Circuit wurde 2004 gerade noch rechtzeitig vor seiner Formel-1-Premiere fertiggestellt. Der deutsche Architekt Hermann Tilke hat die Strecke entworfen. Der Grand Prix in Bahrain war der erste im Nahen Osten, 2009 folgte Abu Dhabi. Aus Rücksicht auf islamische Gepflogenheiten wird bei der Siegerehrung in Bahrain nicht mit Champagner, sondern mit Rosenwasser gespritzt.

Das Rennen in Sakhir geht über 57 Runden, die Gesamtdistanz beträgt damit 308,238 Kilometer. Die Bestmarke für die schnellste Rennrunde wird immer noch von Michael Schumacher gehalten. Der siebenmalige Weltmeister umkurvte bei seinem Sieg 2004 im Ferrari den Kurs einmal in 1:30,252 Minuten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video


Shopping
Shopping
Angesagte Markenschuhe für die kalte Jahreszeit

Warme Damenschuhe: Stiefel, Stiefeletten und vieles mehr von Topmarken. auf otto.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal