Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Nürnberg - Leverkusen: Bayer schafft Sprung in Europa League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayer schafft Sprung in Europa League

05.05.2012, 17:32 Uhr | dpa

Nürnberg - Leverkusen: Bayer schafft Sprung in Europa League. Nürnbergs Robert Mak (li.) setzt sich gegen Gonzalo Castro durch.  (Quelle: dapd)

Nürnbergs Robert Mak (li.) setzt sich gegen Gonzalo Castro durch. (Quelle: dapd)

Bundesligist Bayer Leverkusen läuft in der kommenden Saison in der Europa League auf. Die Werkself gewann am letzten Spieltag beim 1. FC Nürnberg mit 4:1 (2:0) und sicherte sich damit als Fünfter die direkte Qualifikation für das europäische Fußball-Unterhaus. Nationalstürmer Stefan Kießling mit seinen Saisontreffern 14, 15 und 16 (6. Minute/32./89.) sowie André Schürrle (77.) sorgten für die Tore für die Rheinländer, bei denen Michael Ballack bei seinem Abschied in den ersten 51 Minuten zum Einsatz kam. Für die enttäuschenden Franken traf Robert Mak (58.).

Vor dem Anpfiff wurde Ballack von Nürnbergs Sport-Vorstand Martin Bader mit Blumen und fränkischem Bocksbeutel geehrt, und auch im Spiel verteilten die Franken wenig später Geschenke. Zwar sorgte Club-Linksverteidiger Javier Pinola nach gerade einmal 43 Sekunden mit einem Schuss nur knapp über das Gäste-Tor für den ersten Warnschuss, doch Zählbares sprang wenig später auf der anderen Seite heraus.

Kießling trifft zur Führung

Gegen die sich noch im Tiefschlaf befindende Abwehr der Hausherren hatte der frühere Club-Profi Kießling nach Zuspiel von Stefan Reinartz keine Mühe, zur Führung einzuschieben. Nur drei Minuten später (9.) brannte es urplötzlich erneut vor dem Tor der Hausherren, als Nationalspieler Schürrle den Ball so vor das Gehäuse brachte, dass Abwehrspieler Pinola beinahe ein Eigentor fabriziert hätte.

Nach rund 15 Minuten bemühte sich das Heimteam von Trainer Dieter Hecking, das auf den Gelb-gesperrten Timothy Chandler verzichten musste, Druck auf das von Bernd Leno gehütete Tor auszuüben. Doch zu echten Torchancen kamen die Franken, bei denen diesmal auch Daniel Didavi blass blieb, nicht. Besser machten es die Gäste: Mit einem genauen Zuspiel hebelte Schürrle die gesamte Club-Abwehr aus, bei denen auch der künftige Leverkusener Philipp Wollscheid keinen guten Tag erwischt hatte. Kießling musste nur noch vollstrecken.

Mak gelingt Anschlusstreffer

Nach dem Wechsel agierten die Hausherren endlich beherzter. Kurz nachdem Ballack unter dem anerkennenden Beifall der 48.548 Zuschauer seine lange Bundesliga-Karriere beendet hatte, war Mak nach Zuspiel des eingewechselten Albert Bunjaku zur Stelle und schob zum Anschlusstreffer ein.

Zwar drängte der Club auf den Ausgleich, doch erneut waren die Gäste abgeklärter. Schürrle und erneut Kießling machten alles klar. Leverkusen beendete die schwierige Saison mit einem Erfolgserlebnis. Nürnberg verpasste die Chance, auch diese Spielzeit auf einem einstelligen Tabellenplatz abzuschließen.


34. Spieltag

1. FC Nürnberg

-

Bayer Leverkusen

1:4

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Borussia Mönchengladbach

0:3

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

FC Schalke 04

2:3

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

Hamburger SV

1:0

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

SC Freiburg

4:0

zum Spielbericht

Hannover 96

-

1. FC Kaiserslautern

2:1

zum Spielbericht

Hertha BSC

-

1899 Hoffenheim

3:1

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

FC Bayern München

1:4

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

VfL Wolfsburg

3:2

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal