Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Ralf Schumacher glaubt an Podiumsplätze für seinen Bruder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ralf Schumacher: "Michael ist hier, um mit Mercedes Erfolge zu feiern"

06.05.2012, 11:37 Uhr | sid

Formel 1: Ralf Schumacher glaubt an Podiumsplätze für seinen Bruder. Ralf Schumacher (re.) glaubt nach wie vor an Podiumsplätze für seinen Bruder Michael. (Quelle: imago)

Ralf Schumacher (re.) glaubt nach wie vor an Podiumsplätze für seinen Bruder Michael. (Quelle: imago)

DTM-Pilot Ralf Schumacher traut seinem Bruder Michael in der Formel 1 die Rückkehr auf das Siegerpodest zu. "Der Wagen war bislang immer für die Top 5 gut und es sind noch 16 Rennen. Deshalb denke ich, dass wir Michael auch auf dem Podium sehen werden", sagte Ralf Schumacher in einem Interview mit der "Bild am Sonntag".

Dass Teamkollege Nico Rosberg und nicht er selbst Mercedes GP den ersten Sieg mit dem neuen Formel-1-Team beschert hat, stachele seinen Bruder nicht zusätzlich an, meinte Ralf Schumacher.

Nicht nachlassen, ehe der Erfolg da ist

"Das hat mit dem Erfolg von Nico Rosberg sicher nichts zu tun. Michael ist zurückgekommen, um mit Mercedes Erfolge zu feiern. Und bevor er nicht Erfolg hat, wird er auch nicht nachlassen. Ich sehe noch jede Menge Feuer bei Michael. Er pusht, das hat man beim Test in Mugello letzte Woche wieder gesehen", sagte Schumacher.

Dort war der 43 Jahre alte Rekordweltmeister der fleißigste Fahrer und spulte an einem Tag unglaubliche 144 Runden ab. Das waren 755 Kilometer, rund zweieinhalb Renndistanzen.

"Er beherrschte schon ganz andere Dinge"

Die Kritik an den Pirelli-Reifen habe der siebenmalige Champion sicher nicht deshalb geäußert, "weil er nicht damit klarkommt", sagte Schumi II. "Er beherrschte in seiner Karriere schon ganz andere Dinge. Michael fragt halt nur, ob es wirklich sinnvoll ist, dass die Fahrer in jeder Kurve höllisch aufpassen müssen. Und zumindest die Frage kann man sicher stellen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal