Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Hockey: Spielerin wird am Kopf getroffen und stirbt

...

Hockeyspielerin stirbt nach Kopftreffer

07.05.2012, 09:18 Uhr | dapd

Hockey: Spielerin wird am Kopf getroffen und stirbt. Die North Coast Raiders trauern um ihre Spielerin. (Quelle: imago)

Die North Coast Raiders trauern um ihre Spielerin. (Quelle: imago)

Tragischer Vorfall im australischen Damen-Hockey: Eine Spielerin der North Coast Raiders ist von einem Hockeyball am Kopf getroffen worden und anschließend gestorben. Die 24-Jährige war während einer Begegnung mit den Victoria Park Panthers bewusstlos zu Boden gesunken, nachdem sie unglücklich in einen Schuss gelaufen war. Auf dem Weg ins Krankenhaus erlag sie ihren Kopfverletzungen.

Es handele sich um einen "furchtbaren und tragischen Vorfall", sagte Raiders-Präsident Craig Vallipuram.

  • Mehr zu den Themen:
  • Sport
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht