Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Triathlon: Frodeno startet auch nicht in San Diego

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Triathlon: Frodeno startet auch nicht in San Diego

29.05.2013, 20:12 Uhr | dpa

Triathlon: Frodeno startet auch nicht in San Diego. Olympiasieger Jan Frodeno wurde zuletzt immer wieder an seinem Saisonstart gehindert.

Olympiasieger Jan Frodeno wurde zuletzt immer wieder an seinem Saisonstart gehindert. (Quelle: dpa)

San Diego (dpa) - Der Einstand von Triathlon-Olympiasieger Jan Frodeno in die olympische Saison verzögert sich weiter. Er musste auch seinen Start beim zweiten WM-Rennen des Jahres am Wochenende in San Diego absagen. Der 30-Jährige laboriert seit Monaten an einer Nervenentzündung in der linken Wade.

Nachdem er die Verletzung endlich in den Griff bekommen und wieder mit Lauftraining begonnen hatte, setzt ihn nun eine Sehnenscheiden-Entzündung - ausgelöst durch Überbelastung - außer Gefecht. "Adieu San Diego", twitterte Frodeno zuletzt. Der Start bei den Olympischen Spielen in London ist noch nicht gefährdet.

Frodeno strebt nun die Teilnahme beim WM-Lauf in Madrid Ende Mai an. Er benötigt noch eine Top-20-Platzierung in der WM, um sein Olympia-Ticket noch zu bestätigen. Im vergangenen Jahr hatte er sich beim WM-Rennen in London ebenso wie Steffen Justus für die Spiele qualifiziert. Justus hatte mit seinem Sieg beim ersten WM-Rennen des Jahres in Sydney die Formalie Top-20-Platzierung erfüllt.

Sportdirektor Wolfgang Thiel von der Deutschen Triathlon Union (DTU) will Frodeno aber nicht unter Druck setzen. "Ich weiß, dass Jan schwimmerisch und auf dem Rad in einer sehr guten Verfassung ist. Was es mit mir aber nicht geben wird, ist, dass Jan auf Biegen und Brechen in Madrid an den Start geht und es dann einen weiteren Rückfall gibt", sagte Thiel dem Online-Magazin tri-mag.de. "Wir brauchen Jan nicht in Madrid, sondern wir wollen ihn topfit im August in London sehen."

In der spanischen Hauptstadt werden die letzten Tickets für das deutsche Team vergeben. Bei den Männern wird noch ein Platz, bei den Frauen werden nach derzeitigem Stand zwei Plätze ausgeteilt. Anja Dittmer hat ihre Fahrkarte als bisher einzige DTU-Sportlerin sicher.

Beinahe alle deutschen Spitzen-Triathleten lassen auch das WM-Rennen in San Diego aus. Als einziger Mann ist Gregor Buchholz aus Saarbrücken dabei, bei den Triathletinnen sind Sarah Fladung aus Saarbrücken und die Münchenerin Anne Haug am Start. Der britische WM-Vorjahreszweite Jonathan Brownlee gibt in San Diego seinen Saisoneinstand und gilt in Abwesenheit der Weltklasse-Sportler als Favorit. Sein Bruder und Weltmeister Alistair Brownlee ist weiter verletzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal