Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Rennpferd stirbt nach Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rennpferd stirbt nach Sieg

13.05.2012, 10:48 Uhr | sid

Der achtjährige Wallach Arcadius ist nach seinem Sieg beim prestigeträchtigen Iroquois-Hindernisrennen im amerikanischen Nashville tot zusammengebrochen. Arcadius hatte sich nach drei Meilen gegen die Konkurrenz durchgesetzt und 90.000 Dollar (70.000 Euro) Siegprämie gewonnen.

Nach dem Siegerfoto fiel der Wallach auf dem Abreitplatz plötzlich tot um. Nach ersten Untersuchungen war ein Aneurysma geplatzt.

  • Mehr zu den Themen:
  • Sport
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video


Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal