Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

    Olympia 2012: DVV-Team vergeben erste Qualifikationschance

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    "Letzte Ausfahrt Berlin" für deutsche Volleyballer

    13.05.2012, 22:19 Uhr | sid

    Olympia 2012: DVV-Team vergeben erste Qualifikationschance  . Deutschlands Denis Kaliberda Germany (li.) schmettert den Ball beim Olympia-Qualifikationsturnier in Sofia in die Blockabwehr von Italiens Alessandro Fei. (Quelle: dpa)

    Deutschlands Denis Kaliberda Germany (li.) schmettert den Ball beim Olympia-Qualifikationsturnier in Sofia in die Blockabwehr von Italiens Alessandro Fei. (Quelle: dpa)

    Erster Matchball bleibt ungenutzt: Die deutschen Volleyballer haben ihre erste Chance auf ein Ticket für die Olympischen Spiele in London (27. Juli bis 12. August) vergeben. Beim europäischen Qualifikationsturnier in Sofia unterlag die Mannschaft des neuen Bundestrainers Vital Heynen denkbar knapp im Finale 2:3 (22:25, 24:26, 25:19, 25:22, 12:15) gegen Italien. Der WM-Vierte kann damit als Turniersieger für London planen.

    Im fünften Spiel binnen sechs Tagen verkaufte sich Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) gegen den Favoriten so teuer wie möglich, konnte sich aber nicht wie erhofft den Turniersieg und das vorzeitige Ticket für London sichern. Nun bleibt den DVV-Männern um Top-Angreifer Georg Grozer vom 8. bis 10. Juni in Berlin noch eine letzte Chance, um wie schon vor vier Jahren die Olympia-Teilnahme perfekt zu machen.

    Ausrufezeichen im Halbfinale gegen Bulgarien

    Einen Tag nach der Glanzvorstellung beim unerwarteten 3:1 gegen Gastgeber Bulgarien trumpften Grozer und Co. auch gegen die Italiener stark auf. Rasch lagen die Deutschen mit vier Punkten in Front, doch der EM-Zweite von 2011 hielt sofort dagegen. Schon im Auftaktsatz entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, den der Favorit aber am Ende für sich entscheiden konnte.



    Auch im zweiten Satz waren die DVV-Männer lange ebenbürtig. Zwar hatte der Kraftakt gegen Turnier-Mitfavorit Bulgarien am Samstag enorm viel Energie gekostet. Doch gegen Italien wehrten sich die Deutschen weiter nach Kräften. Im zweiten Durchgang sah es kurz vor Satzende sogar nach dem Ausgleich aus, doch plötzlich machte der Favorit Punkt um Punkt und sicherte sich mit dem zweiten Satzball knapp auch den zweiten Durchgang.

    Sport 
    Knappe Bikinis sind keine Pflicht mehr

    Beachvolleyball wieder mit mehr Textilien erlaubt. Video

    DVV-Team kämpft sich nach Rückstand zurück

    Doch auch vom 0:2-Satzrückstand ließen sich die DVV-Männer nicht entmutigen. Rasch lagen die Schützlinge Heynens mit fünf Punkten deutlich in Front, und diesmal hielt der Vorsprung. Und auch im vierten Satz stemmte sich das deutsche Team gegen die Niederlage, lag ständig in Front und glich mit dem zweiten Satzball aus. Doch im entscheidenden Satz fehlte am Ende auch die Kraft, um den Sieg davonzutragen. Italien sicherte sich das Ticket für London.



    Den DVV-Männern bleiben nun noch knapp vier Wochen, um sich auf das alles entscheidende Heimturnier in Berlin vorzubereiten. Dort steht bislang allein Volleyball-Exot Indien als Gegner fest. Nur der Turniersieger schafft noch auf den letzten Drücker den Sprung zu den Sommerspielen.

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Auf die Nase 
    Spektakuläre Bruchlandung bei Flugschau

    Das Bugfahrwerk der Maschine A-26 Invader „Silver Dragon“ brach beim Landeanflug zusammen. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal