Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyballer verpassen vorzeitige Olympia-Quali

...

Volleyballer verpassen vorzeitige Olympia-Quali

14.05.2012, 00:20 Uhr | dpa

Volleyballer verpassen vorzeitige Olympia-Quali. Die deutschen Volleyballer haben alles versucht, sind aber nicht belohnt worden.

Die deutschen Volleyballer haben alles versucht, sind aber nicht belohnt worden. (Quelle: dpa)

Sofia (dpa) - Die deutschen Schmetterkünstler haben den vorzeitigen Sprung zu Olympia denkbar knapp verpasst und müssen nun beim Heimspiel in Berlin auf ihre letzte Chance hoffen.

Zum Abschluss des europäischen Qualifikationsturniers in Sofia unterlag das Team des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) in einem wahren Finalkrimi Italien trotz toller Aufholjagd mit 2:3 (22:25, 24:26, 25:19, 25:22, 12:15). Damit verfehlten die deutschen Männer die Möglichkeit, sich gleich im ersten Anlauf für die Sommerspiele zu qualifizieren.

Im fünften Spiel binnen sechs Tagen verkaufte sich die Auswahl des neuen Bundestrainers Vital Heynen gegen den Favoriten so teuer wie möglich, konnte sich aber nicht wie erhofft den Turniersieg und das vorzeitige Ticket für London sichern. Nun bleibt den DVV-Männern um Top-Angreifer Georg Grozer vom 8. bis 10. Juni in Berlin noch eine letzte Chance, um wie schon vor vier Jahren die Olympia-Teilnahme perfekt zu machen.

Einen Tag nach der Glanzvorstellung beim unerwarteten 3:1 gegen Gastgeber Bulgarien trumpften Grozer und Co. auch gegen die Italiener stark auf. Rasch lagen die Deutschen mit vier Punkten in Front, doch der EM-Zweite von 2011 hielt sofort dagegen. Schon im Auftaktsatz entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, den der Favorit aber am Ende für sich entscheiden konnte.

Auch im zweiten Satz waren die DVV-Männer lange ebenbürtig. Zwar hatte der Kraftakt gegen Turnier-Mitfavorit Bulgarien am Samstag enorm viel Energie gekostet. Doch gegen Italien wehrten sich die Deutschen weiter nach Kräften. Im zweiten Durchgang sah es kurz vor Satzende sogar nach dem Ausgleich aus, doch plötzlich machte der Favorit Punkt um Punkt und sicherte sich mit dem zweiten Satzball knapp auch den zweiten Durchgang.

Doch auch vom 0:2-Satzrückstand ließen sich die DVV-Männer nicht entmutigen. Rasch lagen die Schützlinge Heynens mit fünf Punkten deutlich in Front, und diesmal hielt der Vorsprung. Und auch im vierten Satz stemmte sich das deutsche Team gegen die Niederlage, lag ständig in Front und glich mit dem zweiten Satzball aus. Doch im entscheidenden Satz fehlte am Ende auch die Kraft, um den Sieg davonzutragen. Italien sicherte sich das Ticket für London.

Den DVV-Männern bleiben nun noch knapp vier Wochen, um sich auf das alles entscheidende Heimturnier in Berlin vorzubereiten. Dort steht bislang allein Volleyball-Exot Indien als Gegner fest. Nur der Turniersieger schafft noch auf den letzten Drücker den Sprung zu den Sommerspielen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Alarmierende Bilder 
So gefährlich breiten sich Treibhausgase weltweit aus

NASA-Animation zeigt die hauptsächlich durch den Menschen verursachte Konzentration an CO2. Video

Anzeige
Koffer, Koffer, Koffer 
Was hat diese Frau nur mit dem ganzen Gepäck vor?

Im Hintergrund eines Parteitages stehen die Helfer vor einer Herausforderung. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Anzeige

Shopping
Shopping 
Weihnachtsdeko als Deal des Tages um 41 % reduziert

Kunststein-Engelfigur mit Schlitten und Laterne, verziert mit Goldakzenten für 9,99 € bei Weltbild.de.

Shopping 
Festliche Mode in großen Größen

So verzaubern Sie in elegantem Schwarz & betonen Ihre weiblichen Kurven. zum Special

Anzeige: Skireisen 
Skifahren lernen in 3 Tagen mit Erfolgs- & Spaßgarantie!

Jetzt Top-Angebote sichern: 4 ÜN, 3 Tage Skikurs inkl. Skipass und Skiverleih ab 404,- Euro/Person.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z

Anzeige