Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Pastor Maldonado rettet Jungen aus den Flammen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Maldonado rettet Jungen aus den Flammen

15.05.2012, 10:00 Uhr | t-online.de

Formel 1: Pastor Maldonado rettet Jungen aus den Flammen. Blitzschnell reagiert: Maldonado entkommt mit dem Jungen auf dem Rücken den Flammen. (Quelle: Pixathlon)

Blitzschnell reagiert: Maldonado entkommt mit dem Jungen auf dem Rücken den Flammen. (Quelle: Pixathlon)

Diesen Tag wird Pastor Maldonado in seinem Leben wohl nie vergessen: Erst gewann der Williams-Pilot in Barcelona sensationell das fünfte Formel-1-Rennen der Saison. Dann rettete der Venezolaner auch noch seinem 12-jährigen Cousin Manuel das Leben. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Nach dem Rennen war in der Williams-Box nach einer Explosion in der Betankungsanlage ein Feuer ausgebrochen. Mechaniker, Team-Mitarbeiter, aber auch geladene Gäste flüchteten in Panik. Auch Maldonado befand sich in der Box, reagierte aber blitzschnell: Er schnappte sich den Jungen, der wegen eines gebrochenen Fußes nicht richtig laufen konnte, packte ihn huckepack und entkam so den Flammen. "Pastor hat mich gerettet", sagte Manuel.

Keine Freude bei Maldonado

Erst Sieger, dann Retter - trotzdem wollte bei Maldonado keine Freude aufkommen. "Ich weiß, dass Jungs von uns im Krankenhaus sind", erklärte er. Neun Menschen wurden bei dem Brand verletzt, sieben von ihnen kamen in ein Hospital. Insgesamt hatten 31 Teammitglieder das medizinische Zentrum an der Rennstrecke aufgesucht.

Glück im Unglück hatte Teamchef und Mitbesitzer Frank Williams. Der Brite konnte noch rechtzeitig aus der Box geschoben werden. Der 70 Jahre alte Brite sitzt seit einem schweren Autounfall 1986 im Rollstuhl. Allerdings ist der Rennwagen von Maldonados Teamkollegen Bruno Senna Schrott. Genauso wie ein Großteil der Ausrüstung. Das McLaren-Team will nun aushelfen, damit Williams beim nächsten Rennen in Monaco überhaupt starten kann.

Zigarette für Explosion verantwortlich?

Wie es zu der Explosion kommen konnte, ist nach wie vor unklar. Gerüchte gehen um, dass eine unachtsam weggeworfene Zigarette verantwortlich gewesen sein soll. Williams-Teammanger Dickie Stanford widerspricht dem energisch. "Das würden wir in der Box nie erlauben."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal