Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ahmadinedschad will zu Olympia nach London

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ahmadinedschad will zu Olympia nach London

17.05.2012, 17:31 Uhr | dpa

Ahmadinedschad will zu Olympia nach London. Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad will zu den Sommerspielen nach London reisen.

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad will zu den Sommerspielen nach London reisen. (Quelle: dpa)

Teheran (dpa) - Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad möchte im Sommer die Sportler seines Landes bei den Olympischen Spielen in London besuchen. Großbritannien habe damit jedoch Schwierigkeiten, berichtete die staatliche iranische Nachrichtenagentur IRNA.

"Ich möchte die Olympischen Spiele besuchen und das iranische Team unterstützen", wird Ahmadinedschad zitiert. "Aber die haben ein Problem damit", heißt es weiter mit Bezug auf britische Funktionäre. Details wurden nicht genannt. Die Spiele in London dauern vom 27. Juli bis 12. August.

Die Beziehungen zwischen dem Iran und vielen westlichen Staaten sind aus unterschiedlichen Gründen schwierig. Seit die britische Botschaft in Teheran im vergangenen November gestürmt wurde, haben beide Länder ihre Diplomaten abgezogen. Vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland hatte Ahmadinedschad Pläne für einen Besuch des Turniers wieder fallen gelassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017