Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Mercedes spricht über potenziellen Schumacher-Nachfolger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nachfolger gesucht: Wird di Resta der neue Schumacher?

22.05.2012, 09:17 Uhr | t-online.de, Motorsport-Total.com

Formel 1: Mercedes spricht über potenziellen Schumacher-Nachfolger. Paul di Resta ist bei Mercedes als Schumachers Nachfolger im Gespräch. (Quelle: xpb)

Paul di Resta ist bei Mercedes als Schumachers Nachfolger im Gespräch. (Quelle: xpb)

Seit Monaten schon schwebt immer wieder eine Frage durchs Fahrerlager der Formel 1: Beendet Michael Schumacher am Ende der laufenden Saison zum zweiten (und wahrscheinlich letzten) Mal seine Karriere? Oder hängt der Rekordweltmeister noch ein Jahr bei Mercedes GP dran?

Da man auch beim Rennstall selbst noch keine passende Antwort darauf hat, schauen sich die Verantwortlichen sicherheitshalber nach einem Nachfolger um. Und in Paul di Resta ist man nun scheinbar fündig geworden.

Di Resta und Mercedes schon lange in Kontakt

"Paul befindet sich auf unserem Radar", sagte Geschäftsführer Nick Fry gegenüber Sky Sport News. Di Resta sei "ein netter Kerl, ein großartiger Teamplayer und wäre zweifellos jemand, auf den wir schauen, sollte sich Michael dazu entscheiden, nicht weiterzumachen."

Fry lobte die "fantastische Arbeit", welche di Resta bei Force India leistet. Aber Mercedes kennt den 26-Jährigen schon sehr lange. Bereits 2007 nahmen die Stuttgarter Autobauer den Briten unter Vertrag, um mit ihm in der DTM durchzustarten. Nach den Plätzen fünf, zwei und drei in den Jahren 2007 bis 2009, schenkte di Resta sich und seinem Team 2010 dann den Titel.

Auch Ferrari ist am jungen Briten interessiert

Was einen mögliche Verpflichtung di Restas aber letztlich platzen lassen könnte: Der Brite gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge von Felipe Massa bei Ferrari. Sollte sich der italienische Rennstall für eine Trennung vom Brasilianer entscheiden, wären di Resta und Adrian Sutil zwei Namen für den vakanten Sitzplatz im Cockpit.

Die Entscheidung könnte schon am kommenden Wochenende an Fahrt aufnehmen. Der Große Preis von Monaco gilt in Fachkreisen als Gradmesser für Massa. Kann er im Fürstentum die Teamchefs nicht restlos überzeugen, könnte es das vorzeitige Vertragsende bedeuten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wäre Paul di Resta der richtige Mann für Mercedes GP?
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal