Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Olympia 2012: Ruderer mit kompletter Flotte nach London

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ruderer mit kompletter Flotte nach London

23.05.2012, 11:49 Uhr | dpa

Olympia 2012: Ruderer mit kompletter Flotte nach London. Kerstin Hartmann (l) und Marlene Sinnig haben sich für die Olympischen Spiele in London qualifiziert.

Kerstin Hartmann (l) und Marlene Sinnig haben sich für die Olympischen Spiele in London qualifiziert. (Quelle: dpa)

Luzern (dpa) - Der Deutsche Ruderverband (DRV) ist bei Olympia 2012 in allen 14 Bootsklassen vertreten. Bei der Qualifikationsregatta auf dem Rotsee in Luzern buchten drei weitere Boote das Ticket für London.

Den stärksten Eindruck hinterließen Kerstin Hartmann und Marlene Sinnig im Zweier ohne Steuerfrau. Das Duo aus Ulm und Krefeld verwies im Finale die Konkurrenz aus Argentinien mit gut zwei Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. "Da fällt viel von einem ab, der Druck ist weg", kommentierte Sinnig erleichtert den Start-Ziel-Sieg.

Für Lena Müller und Anja Noske (Duisburg/Saarbrücken) im leichten Doppelzweier ging der Wunsch von Olympia ebenfalls im zweiten Anlauf in Erfüllung. Nach langer souveräner Führung musste die DRV-Crew auf den letzten Metern den Angriff der Boote aus den Niederlanden und aus Italien abwehren. Der Vorsprung im Ziel betrug eine halbe Bootslänge.

Der Frauen-Achter, zuletzt das größte Sorgenkind des Verbandes, rundete den starken Auftritt der deutschen Ruderinnen ab. Das junge Team um Schlagfrau Constanze Siering (Wanne-Eickel) bewies nach schwachem Start Stehvermögen und machte als Zweiter hinter Australien den Weg zur olympischen Regatta in Eton frei. Der Dritte aus Weißrussland lag nur eine Luftkastenlänge zurück.

Nach dem mäßigen Abschneiden im vorigen Jahr bei der WM in Bled nutzten damit alle drei Teams ihre letzte Chance zur Qualifikation. Die restlichen elf DRV-Boote hatten ihren Olympia-Startplatz bereits sicher. Sie kämpfen am Wochenende an gleicher Stätte um Weltcup-Punkte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal