Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Bombenalarm in Monaco

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bombenalarm in Monaco

25.05.2012, 13:41 Uhr | sid

Formel 1: Bombenalarm in Monaco. Blick auf den Hafen von Monaco, wo der Koffer gesprengt wurde. (Quelle: dapd)

Blick auf den Hafen von Monaco, wo der Koffer gesprengt wurde. (Quelle: dapd)

Die Sprengung eines herrenlosen Koffers und eine gebrochene Tribüne haben am Rande des Formel-1-Rennens in Monaco für Aufregung gesorgt.

Am Donnerstagabend schreckte ein lauter Knall im Hafen von Monte Carlo die Besucher auf. Am Eingang zum Pressezentrum war ein weißes Paket gefunden worden, das die von der Polizei hinzugerufenen Sprengstoffexperten aus Sicherheitsgründen kurzerhand in die Luft sprengten. Die wenigen zu diesem Zeitpunkt noch im Medienzentrum weilenden Journalisten mussten den Saal durch den Hinterausgang verlassen.

Ein schwerverletzter Zuschauer

Wie der Veranstalter zudem mitteilte, erlitten zwei britische Zuschauer während des Freien Trainings Verletzungen, als bei der hafenseitigen Tribüne K2 ein Holzboden brach. Einer der beiden Zuschauer soll sogar schwerere Beinverletzungen davongetragen haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal