Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Niederlage für Volleyballer - 1:3 gegen Bulgarien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Niederlage für Volleyballer - 1:3 gegen Bulgarien

27.05.2012, 19:47 Uhr | dpa

Niederlage für Volleyballer - 1:3 gegen Bulgarien. Erste Niederlage für die Auswahl von Bundestrainer Vital Heynen in der Weltliga.

Erste Niederlage für die Auswahl von Bundestrainer Vital Heynen in der Weltliga. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutschen Volleyballer haben auf dem Weg zur erhofften Teilnahme an der Weltliga-Endrunde den ersten Rückschlag erlitten.

Die Auswahl von Bundestrainer Vital Heynen war beim 1:3 (22:25, 21:25, 25:19, 23:25) in Frankfurt/Main gegen Bulgarien letztlich chancenlos und bekam vor allem in den ersten beiden Sätzen deutlich die Grenzen aufgezeigt. Damit stehen für die Männer des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) nach dem ersten Vorrunden-Wochenende im Wettbewerb der weltbesten Nationalteams zwei Siege gegen Portugal und Argentinien sowie eine Niederlage zu Buche.

Im neunten Anlauf ist das Ziel die Weltliga-Endrunde in Sofia im Juli, doch nun gilt alle Aufmerksamkeit erst einmal Olympia: In knapp zwei Wochen geht es für die DVV-Männer in Berlin um die letzte Qualifikationschance für die Sommerspiele. Gegner sind Kuba, Tschechien und Exot Indien.

Nach den beiden starken Auftritten gegen Portugal und Argentinien setzte es eine unerwartet deutliche Pleite gegen den Weltranglisten-Neunten. Das deutsche Angriffsspiel kam nicht wie gewohnt in Schwung, vor allem der starke bulgarische Block bereitete den deutschen Schmetterkünstlern um Georg Grozer große Schwierigkeiten. Zudem leistete sich das DVV-Team in der Annahme wiederholt leichte Fehler.

Folgerichtig lagen die Bulgaren im ersten Durchgang rasch mit fünf Punkten in Front. Zwar kämpften sich Grozer und Co. heran, doch mit dem zweiten Satzball war der erste Durchgang entschieden. Auch im zweiten Satz gerieten die deutschen Männer viel zu schnell deutlich in Rückstand. Mit sechs Punkten lagen die Bulgaren zur Satzmitte vorn, mit dem ersten Satzball war auch Durchgang zwei verloren.

Im dritten Abschnitt lief es besser im deutschen Team, und mit dem Satzgewinn kam noch einmal Hoffnung auf. Auch im vierten Durchgang lagen Grozer und Co. lange in Führung, doch Bulgarien brachte am Ende den verdienten Sieg nach Hause.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal