Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

F1-Kolumne: Sieht Montreal den siebten Sieger?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

...und der siebte folgt sogleich?

27.05.2012, 22:00 Uhr | t-online.de

F1-Kolumne: Sieht Montreal den siebten Sieger?. Mark Webber hat Teamkollege Vettel in Monaco abgehängt. (Quelle: dpa)

Mark Webber hat Teamkollege Vettel in Monaco abgehängt. (Quelle: dpa)

Von Elmar Brümmer (Monaco)

Die Formel 1 wird in dieser Saison zum Wartezimmer. Nach Mark Webbers Triumph beim Großen Preis von Monaco, dem spannendsten PS-Roulette seit Jahren, ergeht der Aufruf ans Kollegium der Königsklasse: Der nächste bitte! Denn Sebastian Vettels Teamkollege ist der sechste Sieger im sechsten Rennen – das hat es in der Geschichte dieser Weltmeisterschaft noch nie gegeben. Button, Alonso, Rosberg, Vettel, Maldonado, Webber heißt die bunte Reihe – schon das verrät viel über die Unberechenbarkeit dieser Saison.

Der siebte WM-Lauf in zwei Wochen in Montreal ist traditionell ein Rennen, bei dem alle Unmöglichkeiten möglich sind. So eng wie das Feld zusammen liegt, sind Überraschungen immer und überall an der Tagesordnung. So entsteht eine ganz neue Formel-1-Gier.

An der Spitze: vier Champions und ein Webber

Als wenn es nur auf die Siege ankommen würde. Sebastian Vettel konnte sich von einem enttäuschenden neunten Platz mit einer gewagten Fahrzeugabstimmung, einem scheinbar endlos haltenden Satz härterer Reifen und einer cleveren Strategie noch auf Rang vier vorschieben - ungeachtet eines drohenden Regenchaos'. Er sagte nicht ohne Grund: "Das wird noch ein langes Jahr." Er denkt an seinen ersten Titelgewinn 2010 zurück, als auch erst ganz am Ende die Saison entschieden wurde. Das Eichhörnchen-Prinzip.

Formel 1 - Video 
Rosberg: "Ich war schneller als Webber"

Der Mercedes-Pilot analysiert sein Rennen in Monaco. Video

Damals wie heute ist der härteste Gegner, zumindest von der Punktesituation her, Fernando Alonso. Der Spanier hat in seiner Jugend Zaubertricks gelernt, und immer dann, wenn die Umstände besonders schwierig sind, kommt seine Magie zum Einsatz – so führt er jetzt mit 76 Punkten die Tabellenspitze an, die beiden Red-Bullen Vettel und Webber folgen mit je drei Zählern Rückstand.

Die Botschaft lautet: Souveränität siegt

Winner Webber machte zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren einen Salto rückwärts in den Pool auf dem schwimmenden Fahrerlager-Palast von Red Bull Racing. Und der sonst so griesgrämige Konstrukteur Adrian Newey, der nach drei genialen Fahrzeugschöpfungen in Folge im ersten Saisonviertel erstmals richtig unter Druck geraten war, strahlte mit Webber um die Wette.

Sein RB 8 mag zwar kein Überflieger sein, aber die Idee, sich jetzt erst einmal mit großen technischen Neuheiten zurückzuhalten und den Rennwagen besser interpretieren zu lernen, war goldrichtig. Souveränität siegt, auch das eine Botschaft aus Monaco.

Webber als Vorbild für den Rekordweltmeister

Die entscheidenden technischen Regeländerungen vor Saisonbeginn haben Mark Webber, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, in die Karten gespielt. War Vettels Champion-Auto noch eins, das sich beim Anbremsen einer Kurve zickig verhalten hat, was der Heppenheimer liebt, ist das aktuelle Renncabrio vor allem beim herausbeschleunigen stark. Das kommt Webbers Fahrstil entgegen. Im Qualifikationsduell führt er mit 4:2, mit der Abstimmung des Autos kommt er besser zurecht als der deutsche Gegenspieler – und es war der entscheidende Vorteil, mit dem er sich den drängenden Nico Rosberg gerade in der Endphase vom Hals halten konnte.

Ohne Fehl und Tadel – mit 35 hat der Australier plötzlich die Chance, auf die er immer gehofft hatte. Was jahrelanger Frust so alles freisetzen kann! Webber, sonst ein eher schwacher Starter, konnte dabei sogar Rosberg in Schach halten: "Der Sieg kam genau zur rechten Zeit. Wenn Du in diesem Jahr die Chance dazu hast, musst Du sie mit beiden Händen greifen, und dann das ganze Rennen über festhalten." Das beste Vorbild für Schumi?

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal