Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Wasserballerinnen verlieren 0:18 gegen Australien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wasserballerinnen verlieren 0:18 gegen Australien

01.06.2012, 15:23 Uhr | dpa

Wasserballerinnen verlieren 0:18 gegen Australien. Bundestrainer Rene Reimann (m) muss mit den Wasserball-Frauen eine 0:18-Niederlage verdauen.

Bundestrainer Rene Reimann (m) muss mit den Wasserball-Frauen eine 0:18-Niederlage verdauen. (Quelle: dpa)

Changshu (dpa) - Nach einem 0:18-Debakel im Viertelfinale gegen Australien spielen die deutschen Wasserballerinnen bei der Weltliga-Endrunde im chinesischen Changshu nur um die Plätze fünf bis acht.

Die Auswahl von Bundestrainer Rene Reimann ging am Freitag im 26. Vergleich gegen den Vorjahresdritten und WM-Fünften regelrecht unter und blieb erst zum zweiten Mal in ihrer Länderspiel-Geschichte ohne eigenen Treffer.

Dies war den deutschen Wasserball-Frauen zuletzt bei der internationalen Premiere am 8. August 1926 passiert. Im ersten von bis jetzt 455 Länderspielen hatte es in Mönchengladbach ein 0:8 gegen die Niederlande gegeben.

Auch fünf Überzahlspiele konnten gegen das Team vom Fünften Kontinent nicht zu einem Treffer genutzt werden. Im ersten Spiel der Platzierungsrunde trifft das deutsche Team nun auf Kanada, das gegen China mit 7:13 unterlag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017