Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Turn-Olympiasiegerin Johnson beendet Karriere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Turn-Olympiasiegerin Johnson beendet Karriere

03.06.2012, 22:16 Uhr | dpa

Turn-Olympiasiegerin Johnson beendet Karriere. Hartnäckigen Knieprobleme zwingen Shawn Johnson zum Rücktritt.

Hartnäckigen Knieprobleme zwingen Shawn Johnson zum Rücktritt. (Quelle: dpa)

Des Moines (dpa) - Turn-Olympiasiegerin Shawn Johnson hat kurz vor den Spielen in London überraschend ihre Karriere beendet Die 22 Jahre alte Amerikanerin begründete ihre Entscheidung mit hartnäckigen Knieproblemen.

"Alles, was ich jetzt machen kann, ist in Ehren zurückzutreten und allen zu danken, die an mich geglaubt haben", wurde Johnson in einer Mitteilung des US-Turnverbands zitiert. Sie hatte bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking Gold am Balken und dreimal Silber mit dem US-Team, im Mehrkampf und am Boden erkämpft. Bei der Turn-WM 2007 in Stuttgart holte sie drei Titel.

Johnson versprach, das US-Team in London unterstützen zu wollen. "Shawn ist eine der beliebtesten Turnerinnen unseres Landes. Sie war ein wichtiger Teil des Erfolges der USA", sagte Verbandschef Steve Penny. Der Verband will Johnson für weitere Aufgaben gewinnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal