Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

FIFA-Chefarzt prangert Schmerzmittel-Missbrauch an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FIFA-Chefarzt prangert Schmerzmittel-Missbrauch an

05.06.2012, 20:58 Uhr | dpa

FIFA-Chefarzt prangert Schmerzmittel-Missbrauch an. Jiri Dvorak prangert den Missbrauch von Schmerzmitteln im Fußball an.

Jiri Dvorak prangert den Missbrauch von Schmerzmitteln im Fußball an. (Quelle: dpa)

Nyon (dpa) - FIFA-Chefarzt Jiri Dvorak hat den steigenden Missbrauch von Schmerzmitteln im Fußball angeprangert. Wie der Weltverband (FIFA) mitteilte, haben bei der WM 2010 so viele Spieler wie nie zuvor diese Medikamente eingenommen.

Einer Studie zufolge schluckten damals 39 Prozent aller Aktiven vor jeder Partie Schmerzmittel. Dies könne vor allem Leber und Niere schädigen, kritisierte Dvorak. Werte von den vorangegangenen Turnieren nannte die FIFA nicht. Nun müsse die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA für strenge Regeln sorgen, forderte Dvorak. "Unsere Pflicht ist es, die Spieler und das medizinische Personal zu erziehen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal