Sie sind hier: Home > Sport > Specials > Kieler Woche 2012 >

Kieler Woche: Olympiasieger drehen bei starkem Wind auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympiasieger drehen bei starkem Wind auf

17.06.2012, 19:55 Uhr | sid

Kieler Woche: Olympiasieger drehen bei starkem Wind auf . Simon Grotelüschen sorgt für einen spannenden Moment bei der Kieler Woche. (Quelle: imago)

Simon Grotelüschen sorgt für einen spannenden Moment bei der Kieler Woche. (Quelle: imago)

Mit frischem bis starkem Wind drehten die deutschen Olympiasegler bei der Kieler Woche mächtig auf. In allen Bootsklassen gab es Tagessiege am laufenden Band und Spitzenplätze im Gesamtklassement. Die Führung übernahmen die Schwerinerin Franziska Goltz im Laser Radial sowie Ferdinand Gerz und Patrick Follmann aus München im 470er. Bei den Lasern zog Simon Grotelüschen an seinem punktgleichen Sparringspartner Philipp Buhl vorbei.

Das 49er-Team Tobias Schadewaldt/Hannes Baumann kletterte beim Heimspiel auf den dritten Rang hinter Eric Heil und Thomas Plößel und den führenden Briten Peters/Fitzgerald. "Das waren Bedingungen ganz nach meinem Geschmack", sagte Simon Grotelüschen, obwohl er bislang bei leichterer Brise sogar noch erfolgreicher war.

Grotelüschen: "Er ist ein Glücksfall"

"Das Sparring mit Philipp Buhl bringt uns beide enorm voran", sagte der Medizinstudent, "dass nur ich eine Olympiafahrkarte habe, spielt dabei überhaupt keine Rolle. Er ist ein echter Glücksfall für mich." Im Vorjahr hatte Grotelüschen die Kieler Woche gewonnen und damit einen Grundstein in der nationalen Ausscheidung für die olympischen Segelwettbewerbe vor Weymouth gelegt.

Verpasste Olympiaqualifikation überwunden

Ihre verlorene Olympiaqualifikation im 470er mit anschließend ebenfalls verlorenem Gerichtsstreit haben Tina Lutz und Susann Beucke offenbar überwunden. "Nach Wochen ohne Motivation haben wir endlich wieder Spaß am Segeln", erzählte die Steuerfrau und belohnte sich mit Rang zwei im Zwischenklassement punktgleich hinter den führenden Berlinerinnen Annika Bochmann und Elisabeth Panuschka. Die deutschen Seglerinnen für London, Kathrin Kadelbach/Friederike Belcher, sind ebenso wie das Gros der Weltspitze nicht am Start.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017