Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Vielseitigkeit: Deutsches Team führt nach Dressur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vielseitigkeit: Deutsches Team verteidigt Führung

06.07.2012, 15:33 Uhr | dpa

Vielseitigkeit: Deutsches Team führt nach Dressur. Sandra Auffarth ist mit dem Team auf Titelkurs.

Sandra Auffarth ist mit dem Team auf Titelkurs. (Quelle: dpa)

Aachen (dpa) - Die deutsche Vielseitigkeits-Mannschaft hat ihre Führung beim CHIO in Aachen verteidigt. Nach der Dressur und dem Springen führte das Gastgeber-Team mit 124,60 Strafpunkten vor Großbritannien (132,60) und Australien (140,60).

In der Einzelwertung liegt weiterhin die Britin Laura Collett mit Rayef (36,20) auf Platz eins. Dahinter folgen Sandra Auffarth (Ganderkesee) mit Opgun Louvo (37,60) und Christopher Burton (Australien) mit Underdiscussion (38,80). Abschluss des pferdesportlichen Dreikampfs ist der Geländeritt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017