Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Causa Erfurt: Kein weiteres NADA-Disziplinarverfahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Causa Erfurt: Kein weiteres NADA-Disziplinarverfahren

13.07.2012, 12:03 Uhr | dpa

Bonn (dpa) - Bei der Nationalen Anti-Doping-Agentur NADA hat es im Zusammenhang mit der Causa Erfurt kein weiteres Disziplinarverfahren gegen eine Athletin gegeben, teilte die NADA am Freitag der Nachrichtenagentur dpa mit.

"Es ist richtig, dass wir im Zuge des Ergebnismanagements festgestellt haben, dass ein Verstoß in diesem Fall nicht nachweisbar sein wird", erläuterte NADA-Vorstand und -Chefjustiziar Lars Mortsiefer.

Von einem "weiteren Rückschlag", wie es in einer Medienveröffentlichung am Freitag hieß, könne deshalb nicht die Rede sein, wurde aus NADA-Kreisen laut. Der betroffenen Athletin sei nicht nachzuweisen gewesen, dass sie sich einer Blutbehandlung mit Entnahme, Bestrahlung mit UV-Licht und Reinjektion unterzogen hat.

Sie habe glaubhaft versichert, dass sie sich nicht auf diese Weise habe behandeln lassen. Deshalb sei es auch nicht zu einem Disziplinarverfahren gekommen. Den Namen der Betroffenen oder die von ihr betriebene Sportart nannte die NADA nicht.

Am Mittwoch hatte die Staatsanwaltschaft Erfurt das Ermittlungsverfahren gegen den Sportmediziner Andreas Franke wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz eingestellt. Es habe kein hinreichender Tatverdacht bestanden. Franke war vorgeworfen worden, Sportlern Blut entnommen, dieses mit UV-Licht behandelt und anschließend in den Körper der Athleten reinjiziert zu haben, was einem Dopingvergehen gleichkomme.

Bisher hatte die NADA drei Disziplinarverfahren gegen Sportler in der Causa Erfurt eröffnet. Im Fall der Eisschnellläuferin Judith Hesse ging die Athletin straffrei aus, obwohl laut NADA die UV-Bestrahlung ihres Blutes am 1. Februar 2011 ein Dopingvergehen war. In dem konkreten Einzelfall liege aber kein Verschulden der Athletin vor.

Weiter anhängig ist das Verfahren gegen Bahnradsportler Jakob Steigmiller, der sich wie Hesse nach dem 1. Januar 2011 UV-Behandlungen durch Franke unterzogen hatte. Am 13. Juni eröffnete die NADA zudem ein Pilotverfahren, um Rechtsklarheit für die Vorgänge am Olympiastützpunkt Erfurt zu schaffen, die vor 2011 lagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017