Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Polizei-Gewerkschaft: Politik muss auf Clubs einwirken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Polizei-Gewerkschaft: Politik muss auf Clubs einwirken

17.07.2012, 10:17 Uhr | dpa

Polizei-Gewerkschaft: Politik muss auf Clubs einwirken. Rainer Wendt fordert im Kampf gegen Gewalt in deutschen Fußballstadien ein härteres Durchgreifen der Politik.

Rainer Wendt fordert im Kampf gegen Gewalt in deutschen Fußballstadien ein härteres Durchgreifen der Politik. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft hat ein härteres Durchgreifen der Politik im Kampf gegen Gewalt in deutschen Fußballstadien gefordert.

Die Landesinnenminister sollten "verbindlicher auf die Vereine einwirken" und "dafür sorgen, dass bestimmte Regeln auch eingehalten werden", sagte Rainer Wendt im Deutschlandradio Kultur. Am Dienstag war in Berlin ein Treffen der 54 deutschen Proficlubs unter anderen mit Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) angesetzt, um Maßnahmen gegen Ausschreitungen zu beraten.

Die vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängten Strafen hätten "nichts mit echten Sanktionen zu tun", kritisierte Wendt. Diese würden die Clubs "aus der Portokasse" bezahlen. Er forderte erneut eine Sicherheitsgebühr, durch die die Vereine an den Einsatzkosten der Polizei teilhaben würden.

Eine Kostenbeteiligung der Clubs und Verbände an den direkten Polizeieinsätzen in den Stadien soll es laut Innenminister Friedrich aber nicht geben. Die Vereine seien für die Ordner und Begleitung der Fans auf Auswärtsfahrten verantwortlich. "Für die allgemeine Sicherheit ist die öffentliche Hand zuständig. Bei dieser Arbeitsteilung muss es bleiben", sagte Friedrich im ARD-"Morgenmagazin".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal