Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

EM-Bilanz: Rekordeinnahmen von 1,4 Milliarden Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM-Bilanz: Rekordeinnahmen von 1,4 Milliarden Euro

17.07.2012, 18:08 Uhr | dpa

Warschau/Kiew (dpa) - Nach Rekordeinnahmen von 1,4 Milliarden Euro hat die Europäische Fußball-Union UEFA ein höchst zufriedenes Fazit der EM in Polen und der Ukraine gezogen.

Die Summe setzt sich nach Angaben der Kiewer Zeitung "Kommersant" vom Dienstag vor allem aus Fernsehübertragungsrechten (815 Millionen Euro) und Ticketverkäufen (130 Millionen Euro) zusammen. Turnierdirektor Martin Kallen sprach auf Pressekonferenzen in Warschau und Kiew von einem "wunderbaren" Ereignis, wie die UEFA auf ihrer Internetseite mitteilte.

Gemeinsam mit den Gastgeberländern berichtete die UEFA von einer Reihe weiterer Rekorde. So hätten etwa sieben Millionen Menschen die offiziellen Fanzonen besucht. Mehr als 1,44 Millionen Zuschauer in den Stadien bedeuteten einen Schnitt von 46 471 Fans, die Auslastung lag bei 98,6 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal