Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

London 2012: Olympia-Macher werfen Restkarten auf den Markt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia-Macher werfen Restkarten auf den Markt

18.07.2012, 11:55 Uhr | t-online.de, dpa, sid

London 2012: Olympia-Macher werfen Restkarten auf den Markt. Tickets für die Olympischen Spiele in London sind nach wie vor begehrt. (Quelle: imago)

Tickets für die Olympischen Spiele in London sind nach wie vor begehrt. (Quelle: imago)

Gute Nachrichten für alle Olympia-Fans. In Großbritannien gehen noch einmal rund 200.00 Eintrittskarten für die Olympischen Spiele in London vom 27. Juli bis 12. August in den Verkauf. Dies berichtet die englische Zeitung "The Telegraph" unter Berufung auf das lokale Organisationskommitte (LOCOG). Dabei soll es sich um nicht verkaufte Karten aus dem Ausland und von Sponsoren handeln.

Olympia 2012 - Videos 
Olympia 2012: die grünsten Spiele aller Zeiten

Riesige Parklandschaft soll für Nachhaltigkeit sorgen. Video

Unter den nun in den Verkauf gelangenden Eintrittskarten sind unter anderem solche für Basketball und Beach Volleyball. Angeboten werden sie ausschließlich über die LOCOG-Website , sie werden nicht mehr an offizielle Tickethändler weitergegeben. Die in Deutschland angebotenen Eintrittskarten sind bereits ausverkauft.

Fußball-Tickets zurückgezogen

Dagegen werden die Organisatoren rund 500.000 Tickets für die Fußball-Turniere vom Markt nehmen. Damit reagiert LOCOG auf das große Restkontingent von knapp einer Million Eintrittskarten. Trotz des reduzierten Kartenangebots sind nach wie vor 250.000 der ursprünglich 2,3 Millionen Tickets verfügbar.

"Wir haben keine Probleme mit dem Ticketverkauf, aber bei olympischen Fußball-Turnieren ist es immer eine Herausforderung, die Stadien zu füllen. Ich denke, wir kommen gut zurecht", sagte LOCOG-Chef Sebastian Coe zur bisherigen Auslastung von gut 60 Prozent: "Wir haben mehr Tickets für Fußballspiele verkauft als für irgendeine andere Sportart." Problematisch seien eher die großen Stadien. Dort sollen nun Sitzreihen und ganze Blöcke geschlossen werden, um die Gesamtkapazität zu verringern.

Die Fußball-Turniere finden vom 25. Juli bis 11. August in sechs britischen Arenen statt. Das Londoner Wembley-Stadion ist unter anderem Schauplatz der Finals der Männer und Frauen. Weitere Austragungsorte sind das Old Trafford in Manchester, der St. James Park in Newcastle, das City-of-Coventry-Stadion, das Millenium-Stadion in Cardiff und der Hampden Park in Glasgow.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal