Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sulser verlässt FIFA-Ethikkommission

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sulser verlässt FIFA-Ethikkommission

19.07.2012, 11:56 Uhr | dpa

Sulser verlässt FIFA-Ethikkommission. Claudio Sulser zieht sich als Vorsitzender der FIFA-Ethikkommission zurück.

Claudio Sulser zieht sich als Vorsitzender der FIFA-Ethikkommission zurück. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Der ehemalige Schweizer Nationalspieler Claudio Sulser zieht sich nach der personellen Umstrukturierung mit zwei Kammern aus der Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA zurück.

"Wer für die FIFA arbeitet, muss sich in den Dienst des Fußballs stellen und keine persönlichen Ziele verfolgen", sagte der 56-jährige frühere Stürmer von Grasshoppers Zürich und der Schweizer Nationalmannschaft dem "Tages-Anzeiger". Sulser gehört im Gegensatz zu anderen Kommissionsmitgliedern künftig keiner Kammer mehr an.

Der Schweizer war vor der Neuaufstellung Vorsitzender des Ethikkomitees gewesen. Zum neuen Vorsitzenden der rechtsprechenden Kammer der FIFA-Ethikkommission war in dieser Woche der 64 Jahre alte Richter Joachim Eckert, Leiter der 6. Strafkammer des Landgerichts München, berufen worden. Die ermittelnde Kammer wird vom US-amerikanischen Staatsanwalt Michael Garcia geleitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017