Sie sind hier: Home > Sport >

Boden besteht Härtetest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boden besteht Härtetest

19.07.2012, 18:01 Uhr | dpa

. Boden besteht Härtetest (Quelle: dpa)

(Quelle: dpa)

Der Boden im Olympia-Reitstadion in London ist nach einem Test akzeptiert und für gut befunden worden. Das teilte die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) mit. Nach der Kritik beim Test-Event im vergangenen Jahr musste ein neuer Untergrund angeschafft werden. «Wir glauben, dass wir jetzt einen Weltklasse-Boden für die Pferdesportler haben», sagte Debbie Jevans, Sportdirektorin beim lokalen Organisationskomitee. Der Untergrund im Stadion und auf den Trainingsplätzen besteht aus Sand, Faserstoffen und Bindemittel. Rund 8500 Tonnen davon sind auf der Anlage in Greenwich Park benutzt worden. Für den Test wurden nach FEI-Angaben unter anderem zwei Spitzenpferde über einen Parcours geritten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017