Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia-Ticket-Skandal weitet sich aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia-Ticket-Skandal weitet sich aus

21.07.2012, 22:26 Uhr | sid

Olympia-Ticket-Skandal weitet sich aus.  (Quelle: Reuters)

Ticket-Skandal vor den Olympischen Spielen. (Quelle: Reuters)

Der Skandal um den illegalen Ticketverkauf vor den Olympischen Spielen in London wird immer größer. Offenbar wurden durch 54 Nationen die Regeln des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) gebrochen.

Doch vorerst bleibt der illegale Ticketverkauf ohne Konsequenzen. Die Ethik-Kommission des IOC empfahl der 15-köpfigen Exekutive, der auch IOC-Vizepräsident Thomas Bach angehört, eine Entscheidung zurückzustellen bis zur Prüfung von Details in einer Reihe unterschiedlicher Fälle.

Zehnfacher Preis für Tickets

Hinweise auf den illegalen Verkauf hatte im Juni die "Sunday Times" geliefert. Die Zeitung hatte berichtet, dass Mitglieder nationaler olympischer Komitees Eintrittskarten teilweise für bis zu zehnfach erhöhte Preise auf dem Schwarzmarkt angeboten hätten.

Nach IOC-Regularien dürfen die NOKs die ihnen zur Verfügung gestellten Tickets nur im eigenen Land verkaufen, entweder selbstständig oder über autorisierte Händler. Der auf der Eintrittskarte vermerkte Preis darf dabei um maximal 20 Prozent erhöht werden.

Ukrainischer Generalsekretär zurückgetreten

Bereits Ende Mai hatte die BBC über verbotene Ticketverkäufe berichtet. Als Folge trat der NOK-Generalsekretär der Ukraine zurück. Wladimir Geraschtschenko soll 100 der 2900 für die Ukraine bestimmten Eintrittskarten für London auf dem Schwarzmarkt angeboten haben.

IOC droht mit "härtesten Sanktionen"

Das IOC hatte im Juni erklärt: "Die Beteiligten werden in angemessener Weise zur Rechenschaft gezogen. Die NOKs sind autonome Organisationen, aber das IOC wird nicht zögern, die härtesten Sanktionen auszusprechen, sollten sich die Vorwürfe bestätigen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal