Sie sind hier: Home > Sport >

Keine Olympia-Schweigeminute: Rogge bleibt hart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eröffnungsfeier ist "nicht der geeignete Anlass für ein Gedenken"

22.07.2012, 13:01 Uhr | sid, dpa

Keine Olympia-Schweigeminute: Rogge bleibt hart. IOC-Präsident Rogge will keine Schweigeminute gegen Gewalt und Terror bei der Eröffnungsfeier. (Quelle: dpa)

IOC-Präsident Rogge will keine Schweigeminute gegen Gewalt und Terror bei der Eröffnungsfeier. (Quelle: dpa)

IOC-Chef Jacques Rogge bleibt trotz des Vorstoßes von US-Präsident Barack Obama hart: Bei der Olympia-Eröffnung wird es keine Schweigeminute für die Opfer des Attentates 1972 bei den Sommerspielen in München geben. Damals waren elf Mitglieder der israelischen Mannschaft getötet worden.

"Wir werden zusammen mit dem Nationalen Olympischen Komitee Israels am 6. August in London der Athleten gedenken. Außerdem gibt es eine Zeremonie am 5. September, dem Jahrestag des Attentats, auf dem Militärflughafen in Fürstenfeldbruck", erklärte Rogge. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) sei der Meinung, dass die Eröffnungsfeier am kommenden Freitag "nicht der geeignete Anlass für ein Gedenken dieser tragischen Tat" sei.

Obama spricht sich für die Schweigeminute aus

Eine Schweigeminute war zuvor schon von verschiedenen Seiten gefordert worden. In dieser Woche hatte sogar US-Präsident Barack Obama erklärt, die Kampagne für eine Schweigeminute während der feierlichen Olympia-Zeremonie zu unterstützen.

Auch das kanadische Parlament, Australiens Premierministerin Julia Gillard, Mitglieder des amerikanischen Repräsentantenhauses und sogar Rogges Landsmann, der belgische Sportminister Philippe Muyters, hatten sich mit dieser Forderung an das IOC gewandt.

"Das heißt nicht, dass wir diesen Rat befolgen"

Außenminister Guido Westerwelle hatte Rogge geschrieben, ein Moment des Innehaltens zu einem passenden Zeitpunkt wäre eine menschliche Geste und ein würdevolles Zeichen dafür, dass Gewalt und Terror in der olympischen Idee keinen Platz haben.

Auf weitere Nachfragen der Weltpresse meinte der Präsident des IOC wenig später mit Hinweis auf Obamas Vorschlag: "Wir hören immer genau zu, wenn Mitglieder der Gesellschaft ihre Meinung abgeben. Wir widmen dem große Aufmerksamkeit und berücksichtigen sie. Aber das heißt nicht, dass wir diesen Rat befolgen."

Auch deutscher IOC-Vize lehnt ab

Auch Thomas Bach, Vizepräsident des IOC und Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, hatte eine Schweigeminute im Rahmen der Eröffnungszeremonie abgelehnt: "Wir als DOSB haben am 5. September in Deutschland zwei Gedenkveranstaltungen, eine Kranzniederlegung am Ort der Geiselnahme in München und eine Gedenkfeier in Fürstenfeldbruck, am Ort der Ermordung der Geiseln und des Polizeibeamten. Darüber hinaus wirken wir in partnerschaftlicher Abstimmung mit dem israelischen NOK an zwei weiteren Gedenkveranstaltungen in Israel mit", so Bach.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Cooler kühlen mit dem LG Side-by-Side Kühlschrank
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017