Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2012: Streit um die Entzündung des olympischen Feuers

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Thompson: "Redgrave spielt nicht in der selben Liga"

22.07.2012, 18:59 Uhr | dpa

Olympia 2012: Streit um die Entzündung des olympischen Feuers. Steve Redgrave (li.) und Daley Thompson wollen das olympische Feuer entzünden. (Quelle: imago)

Steve Redgrave (li.) und Daley Thompson wollen das olympische Feuer entzünden. (Quelle: imago)

Kurz vor der Eröffnungsfeier ist ein Streit darüber entbrannt, wer das olympisches Feuer im Stadion von Stratford entzünden darf. Für die olympische Ehre werden unter anderem der zweifache Zehnkampf-Olympiasieger Daley Thompson und der fünffache Ruder-Olympiasieger Sir Steve Redgrave gehandelt. Im Vorfeld sticheln die beiden britischen Sportlegenden gegeneinander.

Der 53 Jahre alte Thompson wird im "Independent" mit den Worten zitiert, Redgrave spiele "nicht in der selben Liga" wie er selbst. Redgrave hatte zuvor gesagt, er zähle Thompson nicht zu den Favoriten.

Coe favorisiert angeblich Thompson

Sebastian Coe, Präsident des olympischen Organisationskomitees, war in seiner aktiven Zeit lange Jahre Mannschaftskamerad Thompsons. Beide holten 1980 in Moskau und 1984 in Los Angeles Gold für Großbritannien. Er soll angeblich Thompson favorisieren.

Absolute Geheimhaltung vor dem "Wow-Moment"

Offiziell wird über den Schlussläufer des Fackellaufes nichts bekanntgegeben. NOK-Geschäftsführer Andy Hunt hatte lediglich erklärt, die Welt dürfe mit einem "Wow-Moment" rechnen. Hunt und LOCOG-Vorstandschef Paul Deigthon sind nach einem Bericht der "Daily Mail" die beiden Personen, die über die Personalie entscheiden. Es sei bereits "Einvernehmlichkeit" erzielt worden. Es sei aber eine Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnet worden.

Eröffnung durch die 92-Jährige Dorothy Tyler ?

In britischen Medien werden auch Kinder, die am Tag des Olympiazuschlags im Jahr 2005 geboren wurden, gehandelt. Im Gespräch ist ferner Dorothy Tyler. Mit 92 Jahren ist die Hochsprung-Zweite von Berlin 1936 und London 1948 die älteste lebende Olympia-Medaillengewinnerin Großbritanniens.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93 % reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal