Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2012 - Fußball: Großbritannien nur Remis - Spanien verliert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Großbritannien nur Remis - Spanien verliert

27.07.2012, 12:54 Uhr | dpa

Olympia 2012 - Fußball: Großbritannien nur Remis - Spanien verliert. Der Aufsetzer von Craig Bellamy zum 1:0 für die Briten reichte nicht zum Sieg.

Der Aufsetzer von Craig Bellamy zum 1:0 für die Briten reichte nicht zum Sieg. (Quelle: dpa)

Manchester (dpa) - Gastgeber Großbritannien ist zum Start in das olympische Fußball-Turnier nicht über ein Remis hinausgekommen. Die Auswahl von Trainer Stuart Pearce musste sich in Manchester mit einem 1:1 (1:0) gegen Senegal zufriedengeben.

Gold-Kandidat Brasilien dagegen feierte zum Auftakt einen am Ende mühsamen 3:2 (3:0)-Erfolg gegen Ägypten in Cardiff. Mitfavorit Spanien kassierte gegen Japan eine überraschende Pleite.

Nach der Führung durch den Waliser Craig Bellamy (19. Minute) erzielte Moussa Konate (81.) noch den Ausgleich für die Afrikaner. Der Brite Marvin Sordell vergab zwei Minuten vor Schluss frei vor dem Tor stehend den Siegtreffer, sein Linksschuss landete an der Latte.

Olympia 2012 
Alle Entscheidungen live!

Mit dem Live-Ticker zu Olympia 2012 verpassen Sie keine Medaille! mehr

Rafael da Silva (16. Minute), Leandro Damiao (26.) und Jungstar Neymar (30.) trafen im Millenium-Stadion von Cardiff für die Seleção, die bei den Spielen in London ihren ersten Olympiasieg feiern will. Die Ägypter Mohamed Aboutreika (52.) und Mohamed Sahla (75.) sorgten in der letzten Viertelstunde noch einmal für Spannung.

Gegen die hochgehandelten Spanier erzielte der Mönchengladbacher Yuki Otsu in der 34. Minute den Siegtreffer, als der Mittelfeldspieler nach einer Ecke aus kurzer Distanz einschoss.

Damit entschied Otsu in Glasgow auch das Duell mit seinem Gladbacher Teamkollegen Alvaro Dominguez für sich, der in der Abwehr der Spanier 90 Minuten lang zum Einsatz kam. Spanien musste ab der 41. Minute mit zehn Mann auskommen, nachdem Inigo Martinez die Rote Karte gesehen hatte. Im zweiten Spiel der Gruppe D trennten sich Honduras und Marokko 2:2.

Einen Fehlstart legte auch die Schweiz hin. Gegen Fußball-Zwerg Gabun kamen die Eidgenossen in Newcastle nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Admir Mehmedi brachte die Schweiz zwar bereits in der 5. Minute per Strafstoß in Führung. Pierre Aubameyang gelang kurz vor dem Pausenpfiff jedoch der Ausgleich für die Afrikaner. Zwölf Minuten vor dem Ende sah bei den Schweizern Oliver Buff die Gelb-Rote Karte.

Im anderen Spiel der Gruppe B spielten Mexiko und Südkorea zum Start 0:0. In der Gruppe A gewann Uruguay gegen die Vereinigten Arabischen Emirate mit 2:1.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal