Sie sind hier: Home > Sport >

Wojcicki boxt gegen Olympia-Dritten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wojcicki boxt gegen Olympia-Dritten

27.07.2012, 20:45 Uhr | dpa

Wojcicki boxt gegen Olympia-Dritten. Der Franzose Alexis Vastine ist Gegner von Patrick Wojcicki.

Der Franzose Alexis Vastine ist Gegner von Patrick Wojcicki. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Die deutschen Boxer sind mit der Auslosung für das olympische Turnier alles in allem zufrieden.

"Schwer, aber lösbar", lautete das Urteil von Jürgen Kyas, Präsident des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV), in London. "Es hätte besser sein können, es hätte uns aber auch wesentlich härter treffen können." Die ganze Zeremonie hatte zweieinhalb Stunden gedauert: Für die zehn Männer-Gewichtsklassen und erstmals für drei Frauen-Kategorien wurden die Paarungen gelost.

Als erster muss Stefan Härtel in den Ring. Der Berliner Mittelgewichtler (bis 75 Kilogramm) trifft an diesem Samstag in der Runde der 32 Boxer auf Enrique Collazo Pelaiz aus Puerto Rico. "Die Boxer aus Latein- und Mittelamerika darf man auf keinen Fall unterschätzen", sagte Kyas. Patrick Wojcicki aus Wolfsburg hat es im Weltergewicht (bis 68 Kilogramm) mit dem französischen Olympia-Dritten Alexis Vastine zu tun. "Die Olympia-Medaille des Franzosen ist vier Jahre her; Patrick war damals noch Jugendlicher und hat sich enorm entwickelt", meinte der DBV-Präsident.

Olympia 2012 
Alle Entscheidungen live!

Mit dem Live-Ticker zu Olympia 2012 verpassen Sie keine Medaille! mehr

Den vermutlich leichtesten Gegner hat Enrico Kölling erwischt. Gegner des Berliners ist im Halbschwergewicht (bis 81 kg) der Kameruner Christian Donfack Adjoufack. Der 28 Jahre alte Afrikaner ist ein unbeschriebenes Blatt. "Dieser Paarung sehen wir entspannt entgegen", sagte Mannschaftsleiter Michael Bastian. Ein Duell der WM-Dritten steht im Superschwergewicht (über 91 kg) an: Erik Pfeifer aus Lohne trifft auf den Kasachen Iwan Dytschko. Beide hatten im Vorjahr in Baku die Bronzemedaille erkämpft.

"Die Vorleistungen unserer Boxer sind Schall und Rauch. Jeder Sieg, den wir hier machen, ist schon besser als die gesamte Bilanz von Peking", erklärte Sportdirektor Michael Müller. Vor vier Jahren hatten die deutschen Boxer ein Debakel erlebt. Alle hatte ihre ersten Kämpfe verloren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video


Shopping
Shopping
Angesagte Markenschuhe für die kalte Jahreszeit

Warme Damenschuhe: Stiefel, Stiefeletten und vieles mehr von Topmarken. auf otto.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal