Sie sind hier: Home > Sport >

Zittersieg für Federer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zittersieg für Federer

28.07.2012, 20:29 Uhr | dpa

Zittersieg für Federer. Unerwartet viel Mühe hatte Wimbledonsieger Roger Federer beim Olympia-Start.

Unerwartet viel Mühe hatte Wimbledonsieger Roger Federer beim Olympia-Start. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Der Tennis-Weltranglisten-Erste Roger Federer hat auf dem Weg zu seinem angepeilten Olympia-Einzel-Gold in Wimbledon nur mit Mühe die erste Runde überstanden. Beim 6:3, 5:7, 6:3 gegen den Kolumbianer Alejandro Falla tat sich der Top-Favorit überraschend schwer.

Im zweiten Satz ließ der bald 31-Jährige, der vor drei Wochen seinen siebten Wimbledon-Titel gewonnen hatte, drei Matchbälle aus. Der 17-fache Grand-Slam-Turniersieger Federer trifft nun auf den Franzosen Julien Benneteau. 2008 in Peking gewann der Schweizer olympisches Gold im Doppel. Eine Einzel-Medaille fehlt ihm noch.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017