Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Schwimmen: Mensing verabschiedet sich im Vorlauf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mensing knüpft an die schlechten Leistungen an

29.07.2012, 11:43 Uhr | t-online.de

Schwimmen: Mensing verabschiedet sich im Vorlauf. Jenny Mensing reiht sich in die Liste der deutschen Enttäuschungen ein. (Quelle: imago)

Jenny Mensing reiht sich in die Liste der deutschen Enttäuschungen ein. (Quelle: imago)

Die schlechten Nachrichten der deutschen Schwimmer bei Olympia reißen nicht ab. Nachdem bereits am Vortag Medaillenkandidat Paul Biedermann über eine Sekunde am 400-Meter-Finale vorbeigeschwommen war und auch die hoch gehandelte Frauen-Staffel den Endlauf verpasst hatte, erwischte es nun Jenny Mensing. Die 26-Jährige, die als aussichtsreiche Kandidatin für die 100 Meter Rücken galt, verabschiedete sich als 21. bereits im Vorlauf.

Mensing, die auf einen Start im Finale gehofft hatte, blieb mit 1:00,72 Minuten fast eine Sekunde über der Zeit, die sie erst im Mai bei den deutschen Meisterschaften ins Becken gebracht hatte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
49 Medaillen in Athen, 41 in Peking: Können die deutschen Olympioniken das in London toppen?
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal