Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Wohltäter Bolt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wohltäter Bolt

29.07.2012, 22:16 Uhr | dpa

. Wohltäter Bolt (Quelle: dpa)

(Quelle: dpa)

Usain Bolt hat nicht nur ein großes Mundwerk, sondern auch ein großes Herz: Der jamaikanische Sprint-Superstar beteiligte sich an einer Spendenaktion für seine Landsfrau Samantha Albert, damit die Reiterin mit einem Leihpferd der Britin Tina Cook beim olympischen Vielseitigkeits-Wettbewerb antreten konnte. «Usain Bolt war sehr hilfsbereit», sagte die 41-Jährige.



Der schnellste Mann der Welt hatte drei T-Shirts und zwei handsignierte Bücher für eine Auktion gespendet, die insgesamt 6000 Pfund (7800 Euro) einbrachte. Jamaikas Olympisches Komitee rundete die Summe auf. Rund 25.000 Pfund (32.500 Euro) kostete es die Reiterin, ein Pferd für die Spiele zu organisieren. Ein eigener Vierbeiner ist in Anschaffung und Unterhalt unerschwinglich. Der sportliche Erfolg hielt sich jedoch in Grenzen: Schon nach der Dressur-Konkurrenz war Albert weit abgeschlagen.

  • Mehr zu den Themen:
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal