Sie sind hier: Home > Sport >

Silber für Heidemann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Silber für Heidemann

31.07.2012, 00:21 Uhr | dpa

. Silber für Heidemann (Quelle: dpa)

(Quelle: dpa)

Britta Heidemann hat nach ihrem Triumph von Peking den erneuten Gold-Coup bei den Olympischen Spielen verpasst. Nach einem Eklat im Halbfinale musste sich die Degenfechterin im Endkampf gegen der Ukrainerin Jana Schemjakina mit 8::9 in der Verlängerung geschlagen geben und mit Silber begnügen. Die 29-Jährige ist die erste deutsche Medaillen-Gewinnerin der Spiele in London. Bronze gewann die Chinesin Sun Yujie gegen die Südkoreanerin Shin A-Lam.



Lange hatte Heidemann um den Einzug in das Finale bangen müssen. Mit einem Last-Second-Treffer hatte die Leverkusenerin das umstrittene Halbfinal-Gefecht gegen Shin A-Lam mit 6:5 nach «Sudden Death» für sich entschieden. Die Südkoreaner protestierten wütend. Ihrer Meinung nach war die Zeit schon abgelaufen. Bei einem Gleichstand hätte Shin A-Lam das Finale den Regeln entsprechend erreicht und Heidemann nur um Bronze kämpfen können.

  • Mehr zu den Themen:
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal