Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2012 Basketball: US-Boys besiegen Nigeria mit Rekordsieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

US-Basketballer mit Rekordsieg: 156:73 gegen Nigeria

03.08.2012, 12:55 Uhr | dpa

Olympia 2012 Basketball: US-Boys besiegen Nigeria mit Rekordsieg. Kobe Bryant beendet den Fastbreak mit einem Dunking.

Kobe Bryant beendet den Fastbreak mit einem Dunking. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Nur fliegen ist schöner! Mit einer Gala haben die US-Basketballer bei den Olympischen Spielen auch ihr drittes Vorrundenspiel gewonnen und den höchsten Sieg in der bisherigen Olympia-Geschichte gefeiert. Nach 40 beeindruckenden Minuten hieß es in London 156:73 für die USA.

Die bisherige Bestmarke datierte von den Sommerspielen 1988, als Brasilien in Seoul Ägypten mit 138:85 bezwungen hatte. Erfolgreichster Werfer bei den Amerikanern in der Basketball Arena im Olympic Park war Carmelo Anthony von den New York Knicks mit 37 Punkten. Noch nie war ein US-Spieler bei Olympischen Spielen treffsicherer.

Anders als gegen Tunesien zwei Tage zuvor nahmen die USA die Partie mit dem zweiten afrikanischen Vorrundengegner von Beginn an ernst und zogen schnell auf 13:0 davon. Vor allem Kobe Bryant hatte dieses Mal richtig Lust auf Basketball und erzielte im ersten Viertel 14 Punkte. Nach zehn Minuten hieß es bereits 49:25 (!) für den haushohen Favoriten.

Olympia 2012 
Alle Entscheidungen live!

Mit dem Live-Ticker zu Olympia 2012 verpassen Sie keine Medaille! mehr

Bis zur Pause hatte das Team von Trainer Mike Krzyzewski den Vorsprung sogar auf 78:45 ausgebaut und damit einen Olympia-Rekord für die meist erzielten Punkte während einer Halbzeit aufgestellt. Die bisherige Bestmarke stammte von den Olympischen Spielen 1988, als Brasilien zur Pause gegen China 72:61 geführt hatte.

Nach dem Seitenwechsel ging das muntere Körbewerfen weiter. Vor allem Anthony lief jetzt heiß und erzielte bereits fünf Minuten vor dem Ende des dritten Abschnitts per Dreier den 100. Punkt für die USA. Insgesamt versenkte der Power Forward zehn von zwölf Würfen aus der Distanz. Für die Rekordpunkte sorgte Andre Iguodala von den Philadelphia 76ers 4:37 Minuten vor dem Ende ebenfalls per Dreier.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal