Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Beachvolleyballer Brink/Reckermann im Viertelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beachvolleyballer Brink/Reckermann im Viertelfinale

04.08.2012, 21:00 Uhr | dpa

Beachvolleyballer Brink/Reckermann im Viertelfinale. Julius Brink (l) und Jonas Reckermann erreichten das Viertelfinale.

Julius Brink (l) und Jonas Reckermann erreichten das Viertelfinale. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Auch der Chef de Mission gratulierte. Nachdem die deutschen Beach-Volleyballer Jonas Reckermann und Julius Brink souverän das Viertelfinale bei den Olympischen Spielen erreicht hatten, gab es in den Katakomben Schulterklopfer von Michael Vesper.

"Jetzt kommen die Gegner, die du aus dem Weg räumen musst, um an die Medaillen zu kommen", sagte Brink nach dem 21:12, 21:17 gegen die Letten Aleksandrs Samoilovs/Ruslans Sorokins am Samstag in London.

"Das ist ein bisschen wie vor diesem großen Gebäude: Du weißt, dass die Kronjuwelen da drin sind und musst irgendwie die Wächter und die Mauern durchkriegen, damit du dranpacken kannst", meinte der Leverkusener nur wenige Meter vom königlichen Buckingham Palast entfernt an der Horse Guards Parade. Dass der teure Schmuck etwas weiter die Themse entlang im London Tower liegt - geschenkt. Zwölf Jahre nach Bronze in Sydney durch Axel Hager/Jörg Ahmann hat das Duo weiter die Chance auf die zweite deutsche Beachvolleyball-Medaille überhaupt. Auch Sara Goller/Laura Ludwig sind noch im Rennen.

Olympia 2012 
Alle Entscheidungen live!

Mit dem Live-Ticker zu Olympia 2012 verpassen Sie keine Medaille! mehr

In der Runde der besten vier Teams bekommen die Deutschen es jeweils mit starken Doppeln aus Brasilien zu tun. Die Männer, amtierender Europameister, treffen auf Pedro Cunha und Ricardo Santos, der mit je einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille der erfolgreichste Beach-Volleyballer in der Olympia-Geschichte ist. "Auf dem Papier sind die beiden leicht favorisiert. Aber hier kann alles passieren", sagte Reckermann (Köln). Goller/Ludwig bekommen es mit den Top-Favoriten Juliana Silva/Larissa Franca zu tun.

Vorbei ist dagegen die Olympia-Premiere für Kay Matysik (Berlin) und Jonathan Erdmann (Potsdam). Mit 16:21 und 14:21 mussten sie sich am Samstagmorgen den Top-Favoriten Alison Cerutti und Emanuel Rego aus Brasilien geschlagen geben. Endstation Achtelfinale. "Dadurch, dass wir uns über den Lucky Loser reinkämpfen mussten, war klar, dass wir einen sehr schweren Gegner bekommen", sagte Matysik. "Wir rennen die ganze Zeit dem Rückstand hinterher. Natürlich kann man das Spiel nochmal drehen, aber wir haben insgesamt zu wenig Druck im Aufschlag gemacht, um die beiden zu knacken."

Mitte des ersten Satzes vermittelten die EM-Zweiten von 2011 durch starke Blocks noch das Gefühl, den Brasilianern ein Bein stellen zu können. Als Matysik beim Stand von 15:16 aber die Annahme verrutschte, zogen Cerutti und Rego, der 2004 Olympiasieger wurde, davon. "Das war durchaus ein Knackpunkt, auch für den weiteren Spielverlauf", meinte Matysik.

Obwohl sie neben den Amerikanern Todd Rogers und Phil Dalhausser (USA) die bislang meisten Siege gegen Alison/Cerutti vorweisen konnten, gab es in dieser Partie nichts zu holen. Und auch die amerikanischen Olympiasieger von Peking können die Brasilianer nicht mehr aufhalten: Sie verloren ihr Achtelfinale gegen Paolo Nicolai und Daniele Lupo aus Italien in zwei Sätzen.

Als letztes Team haben die US-Beachvolleyballer Jacob Gibb und Sean Rosenthal das Viertelfinale erreicht. Das Duo setzte sich am Samstagabend in zwei Sätzen (21:14, 22:20) gegen Konstantin Semenow/Sergej Prokopjew aus Russland durch. In der nächsten Runde treffen Gibb/Rosenthal am Sonntag auf die Letten Martins Plavins und Janis Smedins.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal