Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: Köln mit Auftaktpleite - Aufsteiger Aalen überrascht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Köln mit Auftaktpleite - Aufsteiger Aalen überrascht

05.08.2012, 17:38 Uhr | sid, t-online.de

2. Liga: Köln mit Auftaktpleite - Aufsteiger Aalen überrascht . Der Braunschweiger Marcel Correia (re.) setzt Kölns Daniel Royer unter Druck. (Quelle: dpa)

Der Braunschweiger Marcel Correia (re.) setzt Kölns Daniel Royer unter Druck. (Quelle: dpa)

Der 1. FC Köln ist mit einer Niederlage in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Die Rheinländer verloren ihr Auftaktspiel bei Eintracht Braunschweig mit 0:1 (0:0). Dem VfR Aalen gelang indes eine erfolgreiche Premiere: Der Aufsteiger feierte einen ebenso überraschenden wie verdienten 4:1 (2:1)-Erfolg beim einstigen Bundesligisten MSV Duisburg. Die proklamierte Aufbruchsstimmung bei den Zebras nach einer verkorksten vergangenen Saison erhielt somit gleich einen herben Dämpfer. Die Fans des MSV machten ihrem Unmut mit einem gellenden Pfeifkonzert und Sprechchören Luft.

Der SV Sandhausen, ebenfalls Neuling im Unterhaus, erreichte im ersten Zweitligaspiel seiner Klubgeschichte immerhin ein 1:1 (1:1)-Remis gegen den FSV Frankfurt.

Joker Ademi sticht

Das Tor für Eintracht Braunschweig im Spiel gegen Köln schoss der Schweizer Neuzugang Orhan Ademi nur 20 Sekunden nach seiner Einwechslung in der 68. Minute. "Das wird noch etwas dauern, die Saison geht wohl erst nach drei, vier Spieltagen los", hatte der neue FC-Coach Stanislawski vor dem Duell der Bundesliga-Gründungsmitglieder noch im Hinblick auf zahlreiche neue Spieler gesagt. Er behielt Recht. Zwar hatte der dreimalige Deutsche Meister, der mit sechs neuen Spielern in der Startelf angetreten war, von Beginn an mehr Spielanteile. Torchancen konnten die Kölner aber kaum verbuchen.

Glück hatten sie in der 43. Minute, als Schiedsrichter Peter Gagelmann den Gastgebern einen klaren Foulelfmeter verweigerte. FC-Verteidiger Dominic Maroh hatte Eintracht-Kapitän Dennis Kruppke im Strafraum am Trikot gezogen. Die Führung für die bis dahin nach vorne ebenfalls harmlose Eintracht nach einem Freistoß fiel dennoch etwas überraschend. Deniz Dogan köpfte den Ball noch unbedrängt an die Latte, ehe der gerade eingewechselte Ademi frei vor der neuen Kölner Nummer eins Timo Horn abstaubte. Gegen aufrückende Kölner gab es noch weitere hochkarätige Chancen, die die Niedersachsen aber allzu sorglos vergaben.

Sandhausen punktet im ersten Zweitligaspiel der Klubgeschichte

Branimir Bajic (14.) brachte den MSV Dusiburg vor 14.377 Zuschauern gegen Aalen zunächst in Führung. Doch Marcel Reichwein (20.) und Martin Dausch (33., Foulelfmeter) drehten die Begegnung für den Zweitliga-Aufsteiger schon bis zur Halbzeit. Nach dem Wiederanpfiff erhöhte Kevin Kampl (46.) vorentscheidend auf 3:1. Robert Lechleiter (60.) machte schließlich den ersten Auswärtserfolg des VfR perfekt. Besonders in der Rückwärts-Bewegung zeigte sich der MSV allzu behäbig und eröffnete dem VfR einige gute Konterchancen.

Vor 4900 Fans erkämpfte sich Sandhausen den ersten Zweitliga-Punkt in der Vereinsgeschichte. Simon Tütig (45.) köpfte nach Flanke von Julian Schauerte den Treffer für das Team von Trainer Gerd Dais. Der Niederländer John Verhoek (40.), der Glück hatte, dass der Ball nach einem Pfostenschuss gegen sein Bein und von dort über die Linie sprang, hatte die Gäste zuvor in Führung gebracht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal