Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Trotz Aus: Verband will mit Bundestrainer verlängern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trotz Aus: Verband will mit Bundestrainer verlängern

06.08.2012, 17:00 Uhr | dpa

Trotz Aus: Verband will mit Bundestrainer verlängern. Otto Becker soll Bundestrainer bleiben.

Otto Becker soll Bundestrainer bleiben. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Trotz des vorzeitigen Olympia-Ausscheidens will die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) den Vertrag mit Bundestrainer Otto Becker um vier Jahre verlängern.

"Wir würden gerne mit ihm weitermachen", bestätigte Generalsekretär Soenke Lauterbach in London der Nachrichtenagentur dpa. "Das Abschneiden hier hat darauf keinen Einfluss, denn es war ja kein Desaster und keine Blamage." Das deutsche Team war am Sonntag überraschend mit zwölf Strafpunkten als Zehnter der ersten Runde aus dem Kampf um die Medaillen ausgeschieden.

Becker selber hielt sich am Tag nach der Enttäuschung zurück. "Das ist keine Geschichte, die man ad hoc entscheidet", sagte der Coach. "Wenn der Kopf wieder frei ist, werden wir uns zusammensetzen", erklärte der 53-Jährige aus Sendenhorst. Er sagte weiter: "So eine Entscheidung fällt man nicht mal eben so, das ist ja eine Festlegung für mehrere Jahre." Die Verträge der Trainer in den olympischen Pferdesport-Disziplinen gelten im Regelfall für jeweils vier Jahre.

"Ich bin zuversichtlich", erklärte FN-Generalsekretär Lauterbach zur erneuten Unterschrift des ehemaligen Weltklasse-Reiters Becker. Das gesamte Trainerteam um Becker und dem Assistenten Heinrich Herrmann Engemann habe "etwas aufgebaut, was System hat". Zuletzt hatten die deutschen Reiter mit Becker bei der EM und WM jeweils den Titel geholt. Das Olympia-Aus "verunsichert uns nicht", versicherte Lauterbach.

Engemann erklärte unterdessen, dass er gerne weiterarbeiten wolle. "Ich persönlich kann mir das gut vorstellen, wenn die Konstellation so bleibt", sagte der 53-Jährige. Er habe aber mit Becker noch nicht darüber gesprochen.

Am Tag nach dem Ausscheiden gehe es ihm "noch beschissener als gestern", gab Becker am Montag zu. "Die Stimmung war schon gedrückt", berichtete er. "Wir haben uns später am Abend im olympischen Dorf getroffen und darüber gesprochen." In Marcus Ehning (Borken) mit Plot Blue und Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna haben zwei seiner Reiter das Einzelfinale erreicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017