Sie sind hier: Home > Sport >

Endspurt zu spät

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Endspurt zu spät

07.08.2012, 00:10 Uhr | dpa

. Endspurt zu spät (Quelle: dpa)

(Quelle: dpa)

Lasersegler Simon Grotelüschen hat sich trotz des Sieges im olympischen Medaillenfinale mit Rang sechs in seiner Bootsklasse begnügen müssen. Platz eins der Gesamtwertung und damit Gold sicherte sich der Australier Tom Slingsby. Der fünfmalige Laser-Weltmeister war mit klarer Führung in die letzte Wettfahrt gegangen und verwies den Zyprer Pavlos Kontides auf den Silberrang.



Bronze holte der Schwede Rasmus Myrgren. Für Grotelüschen kam der starke Endspurt im Finale zu spät für den Griff nach Edelmetall.

  • Mehr zu den Themen:
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017