Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Silke Spiegelburg verpasst Medaille im Stabhochsprung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiegelburg verpasst Stabhochsprung-Medaille

07.08.2012, 10:24 Uhr | dpa

Silke Spiegelburg verpasst Medaille im Stabhochsprung. Silke Spiegelburg bleibt erneut ohne Medaille.

Silke Spiegelburg bleibt erneut ohne Medaille. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Silke Spiegelburg schlug die Hände vors Gesicht, schluchzte und rief ihrem Stabhochsprung-Trainer Leszek Klima verzweifelt zu: "Vierte - immer! Das kann doch nicht wahr sein!"

Als erste deutsche Stabhochspringerin wollte die EM-Vierte eine Olympia-Medaille gewinnen - aber nach einem tollen Start in das Londoner Finale reichten 4,65 Meter nur zu Blech. Nach ihrem letzten Fehlversuch über 4,75 Meter saß sie nach der Landung weinend auf der Matte.

Auch Russlands Überfliegerin Jelena Issinbajewa war bedient. Der 30-Jährigen blieb der dritte goldene Olympia-Sprung nacheinander versagt. Die Siegerin von Athen 2004 und Peking 2008 meisterte lediglich 4,70 Meter. Das langte gerade einmal zu Bronze hinter US-Meisterin Jennifer Suhr, die vor der mit 4,75 Metern höhengleichen Kubanerin Yarisley Silva triumphierte. Die 30-jährige Suhr hatte unter ihrem Geburtsnamen Jennifer Stuczynski Silber in Peking geholt.

Olympia 2012 
Alle Entscheidungen live!

Mit dem Live-Ticker zu Olympia 2012 verpassen Sie keine Medaille! mehr

Nicht nur Spiegelburg verließ frustriert die Arena: Die EM- und WM-Zweite Martina Strutz (Neubrandenburg) belegte mit 4,55 Metern den fünften Platz. "Es war windig und schwierig zu springen", sagte sie, wollte aber nicht weiter klagen: "Es war schön vor 80 000, mittendrin meine Eltern, zu springen." Auf den geteilten sechsten Rang kam die dritte deutsche Springerin Lisa Ryzih (Ludwigshafen/4,45).

Spiegelburg hatte so gehofft, dass "was Schönes" bei Olympia herauskommt. Der deutsche Rekord vom 20. Juli beim Diamond-League-Sieg in Monte Carlo hatte der EM-Zweiten von 2010 Selbstvertrauen für ihre dritte Teilnahme an den Sommerspielen gegeben. Denn mit den 4,82 Metern war die EM-Vierte als Nummer 1 der Weltjahresbestenliste in den Medaillenkampf gegangen.

"Silke ist in der Form ihres Lebens, und da sollte normalerweise auch das Beste herauskommen: Das wäre eine Medaille", meinte ihr Trainer Leszek Klima vor dem Finale. Sein Schützling meisterte die 4,55 und 4,65 Meter ohne Mühe, hüllte sich in den langen Pausen immer wieder in eine beigefarbene Decke. Doch bei 4,70 Metern fehlte die Power, dreimal scheiterte sie. "Ich weiß nicht, was ich machen soll", jammerte Spiegelburg. "Ich war locker, ich war spritzig - keine Ahnung."

Zum vierten Mal kämpften die mutigen und turnerisch meist hochbegabten Stabartistinnen bei Sommerspielen um Medaillen. Erste Olympiasiegerin war 2000 in Sydney in Stacy Dragila ebenfalls eine Amerikanerin. Danach triumphierte zweimal das Glamourgirl der Leichtathletik: "Die unvergleichliche Jelena Issinbajewa" - so stellte der Stadionsprecher sie in London vor - und die 28-fache Weltrekordlerin winkte lächelnd ins Publikum.

Doch Issinbajewa hatte zuletzt bei Olympia 2008 einen Freilufttitel gewonnen. Bei der WM 2009 in Berlin scheiterte sie mit einem "Salto nullo". 2010 nahm sie eine Auszeit, nachdem ihr Körper "total leer war - emotional und physisch". Nach ihrer Rückkehr landete sie bei der WM 2011 in Südkorea nur auf Rang sechs.

Und am Montagabend hatte die Mitfavoritin, die ihre einzigartige Karriere nach der Heim-Weltmeisterschaft 2013 in Moskau beenden will, bei ihrer Einstiegshöhe von 4,55 gleich mal einen Fehlversuch. Mit Kusshändchen und ohne Tränen verabschiedete sie sich nach ihrem missglückten Versuch über 4,80 Meter. Als erste Leichtathletin überhaupt hätte sie zum dritten Mal hintereinander Olympiasiegerin werden können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Legendäres Jagdflugzeug 
Tüftler baut sich Flugzeug in Garage

In seiner Garage hat der 63-Jährige eine historische Maschine nachgebaut. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal