Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2012: Drama um Hürdenstar Liu Xiang

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Liu Xiang wird erneut zur tragischen Figur

07.08.2012, 14:49 Uhr | t-online.de

Olympia 2012: Drama um Hürdenstar Liu Xiang. Chinas Superstar Liu Xiang (li.) tritt in die erste Hürde und scheidet aus.  (Quelle: dpa)

Chinas Superstar Liu Xiang (li.) tritt in die erste Hürde und scheidet aus. (Quelle: dpa)

Das Drama hat sich wiederholt: Chinas Superstar Liu Xiang ist vier Jahre nach dem Vorrunden-Aus über 110 Meter Hürden auch bei Olympia 2012 im Vorlauf gescheitert. Bereits die erste Hürde wurde dem 29-Jährigen zum Verhängnis, Liu blieb an ihr hängen und stürzte. Nach Sekunden des Schreckens fasste er sich an seine Achillessehne, die ihm schon seit Jahren Probleme bereitet, und hüpfte auf einem Bein von der Bahn. Doch kaum war er auf dem Weg in die Katakomben verschwunden, kehrte er auch schon wieder hüpfend auf die Bahn zurück.

Dann begann die Show, die er eigentlich sportlich bieten wollte: Auf einem Beim umrundete er alle Hürden auf den 110 Metern, blieb vor der letzten stehen, bückte sich und küsste sie. Dann umrundete er auch diese und hüpfte unter dem Jubel des Publikums im Olympiastadion über die Ziellinie. Dort empfingen ihn seinen Kontrahenten, applaudierten ihm und führten ihn anschließend gestützt von der Bahn. Zur Ruhe kam Liu Xiang erst, als ein Rollstuhl geholt wurde, in den er sich setzte und sich wieder an seine Achillessehnen fasste. "Wegen der Achillessehnenprobleme hatte er keine Kraft abzuspringen", sagte der chinesische Leichtathletik-Cheftrainer Feng Shu Yong.

Von der tragischen Figur zum Weltrekordler

Bereits vor vier Jahren bei den Olympischen Spielen 2008 im heimischen Peking war die Goldhoffnung zur tragischen Figur geworden. Nach einem nicht von ihm verursachten Fehlstart hatte er im Vorlauf aufgeben müssen. Grund war eine Achillessehnenentzündung. Es folgte eine einjährige Pause, ehe der Goldmedaillengewinner von 2004 wieder auf die Bahn zurückkehren konnte.

Doch erst im vergangenen Jahr war er wieder zu alter Stärke zurückgekehrt, bei der WM 2011 hatte er den zweiten Platz belegt. Und beim Golden Diamond Meeting in Eugene am 2. Juni 2012 stellte er mit einer Zeit von 12,87 Sekunden einen neuen Weltrekord auf, der jedoch wegen zu starken Rückenwinds nicht anerkannt wurde. Er galt als Goldkandidat Nummer eins in London. Anteil am Missgeschick nahm auch Sprint-Olympiasieger Usain Bolt: "Es ist sehr schwer für ihn. Er ist einer der Besten. Es ist sehr traurig."

Nur fünf Hürdenläufer kommen ins Ziel

Der Vorlauf mit Liu Xiang gehört jedoch auch aus anderen Gründen bereits jetzt zu den kuriosesten Ereignissen der Spiele. Allerdings nicht wegen der sportlichen Leistungen derjenigen, die ins Ziel kamen. Sondern weil von neun Startern lediglich fünf eine gültige Zeit ablieferten.

Schon vor der ersten Hürde war für den Polen Artur Noga Schluss, der sich unmittelbar nach dem Start schmerzverzerrt an den Oberschenkel fasste. Liu Xiang und Moussa Dembele stürzten wenige Meter später an der ersten Hürde. Und Shane Brathwaite schaffte es bis zur Mitte der Strecke, ehe auch er an einer Hürde hängen blieb und ausschied. Auch in anderen Vorläufen schieden reihenweise Athleten aus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
49 Medaillen in Athen, 41 in Peking: Können die deutschen Olympioniken das in London toppen?
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017